06.07.2017 - 20:00 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Ida Fuchs feiert 90. Geburtstag Ein bewegtes Leben

(njn) "Ich danke Gott, dass ich noch gesund bin und es mir gut geht." Das sagte Ida Fuchs an ihrem 90. Geburtstag. Dritte Bürgermeisterin Sonja Heindl überbrachte der rüstigen Dame die Grüße der Stadt. Die Jubilarin kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken.

Ida Fuchs freute sich an ihrem 90. Geburtstag am meisten darüber, dass sie ihr jüngstes Urenkelkind Livia im Arm halten durfte. Dritte Bürgermeisterin Sonja Heindl, Schwiegertochter Nelly, Enkelin Natascha und Sohn Waldemar Fuchs (von links) gratulierten herzlich. Bild: njn
von Jochen NeumannProfil

Auf der Krim in Pobednjoje wurde sie am 5. Juli 1927 als jüngstes Kind geboren. Einige ihrer acht Brüder starben bereits vor ihrer Geburt bei der großen Hungersnot in Russland in den Jahren 1921 und 1923. Nach Beginn des deutsch-russischen Krieges 1941 wurde sie als 14-Jährige mit ihrer Familie vertrieben und nach Kasachstan deportiert. Deutsch durfte nicht mehr gesprochen werden. Vater und Mutter verstarben früh. Mit 18 war sie auf sich alleine gestellt, musste als Deutsche in der Sowjetunion viele Repressalien ertragen. Auch konnte sie ihrem Verlobten nicht in die Ukraine folgen. So zog sie ihren Sohn Waldemar alleine auf. Ihren Lebensunterhalt verdiente sie als Buchhalterin.

Als Deutschstämmige konnte Ida Fuchs mit ihrer Familie im Jahre 1997 nach Deutschland umsiedeln. Nach einem kurzen Aufenthalt in Friedland und Nürnberg kam sie in die Steinwaldstadt. Ihre Familie errichtete hier ein Eigenheim, und so wurde Erbendorf zu ihrer neuen Heimat.

Wenn auch das Gehen etwas schwerfällt, so ist die Jubilarin geistig und körperlich in ihrem hohen Alter noch rüstig. Noch täglich liest sie am liebsten Bücher, in Deutsch und Russisch. Von ihrer Familie wird sie rührend umsorgt. Besondere Freude bereiten ihr die vier Enkel und zehn Urenkel. Livia kam erst vor gut sieben Wochen auf die Welt.

Gefeiert wird das 90. Wiegenfest am Samstag mit einer großen Geburtstagsfeier zu Hause, wo die gesamte große Familie und auch weitgereiste Angehörige gratulieren.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.