Ingrid Häupler legt erfolgreich C-Prüfung ab
Martin-Luther-Kirche Prüfungsort

Pfarrer Christoph Zeh überreichte das Zeugnis zur C-Prüfung an Organistin Ingrid Häupler. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
07.01.2017
38
0

( njn) Die Organistin Ingrid Häupler aus der evangelischen Kirchengemeinde hat an der Großen Prüfung für das kirchenmusikalische Nebenamt (C-Prüfung) teilgenommen und diese mit Bravour bestanden. Beim Neujahrskonzert in der Martin-Luther-Kirche überreichte Pfarrer Christoph Zeh das Zeugnis. Musik liegt Ingrid Häupler im Blut. Bereits als Kind und Jugendliche nahm sie in Weiden Klavier- und Orgelunterricht. Im Jahr 1988 legte sie die sogenannte kleine Prüfung (D-Prüfung) in der Kirchenmusik ab. Begleitet wurde sie beim Orgelunterricht und den damaligen Prüfungsvorbereitungen von Kirchenmusikdirektor Hanns-Friedrich Kaiser. Seit dieser Zeit übernahm sie zahlreiche Organistendienste in verschiedenen Gemeinden.

Im vergangenen Jahr drückte Häupler nochmals die Schulbank zur Vorbereitung auf die C-Prüfung. Im Juli 2016 legte sie in Weiden die allgemeine Grundprüfung mit einem Notenschnitt von 1,7 ab. Zu den Fächern gehörten Theologische Informationen, Kirchenmusikgeschichte, Liturgik, Hymnologie, Gemeindesingen sowie Musiktheorie, Tonsatz und Gehörbildung. Mitte November stand in der Martin-Luther-Kirche die Fachprüfung Orgelspiel mit gottesdienstlichem Orgelspiel, Orgel-Literaturspiel sowie Orgelkunde an. Die Prüfung nahmen Kirchenmusikdirektorin Beatrice Höhn aus Neumarkt, Dekan Dr. Wenrich Slenczka aus Weiden und Kirchenmusikdirektor Hanns-Friedrich Kaiser aus Weiden ab. Häupler erreichte hier die Note 1,3. Beim Neujahrskonzert in der Martin-Luther-Kirche freute sich Pfarrer Christoph Zeh über das außergewöhnliche kirchenmusikalische Engagement.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.