Konfirmation in der evangelischen Kirchengemeinde
Jetzt erwachsene Christen

Ein erhebender Moment in der evangelischen Kirchengemeinde Erbendorf: Pfarrer Christoph Zeh mit den Konfirmanden Janina Vierthauer und Oliver Kopp. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
10.04.2018
36
0

"Der Glaube hält wie die Doppelkekse alles zusammen." Das stellte Pfarrer Christoph Zeh beim Konfirmationsgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche fest. Für zwei Jugendliche ein außergewöhnlicher Moment.

Zu Posaunenklängen zogen Janina Vierthauer und Oliver Kopp mit Pfarrer Christoph Zeh und Pfarrerin Nadine Schneider in die Martin-Luther-Kirche ein. "Heute bestärken wir die beiden jungen Menschen in ihrer Taufe", stellte Pfarrerin Schneider fest. Bei der anschließenden Predigt, die größtenteils im Dialog zwischen den beiden Pfarrern geführt wurde, spielten Doppelkekse eine wichtige Rolle.

"In den Unterrichtsstunden habt ihr euch durchgebissen, wie durch die harten Butterkekse", lobte Schneider. "Ihr habt nicht aufgegeben, ihr seid dran geblieben, gleichsam, bis ihr an die süße Kakao-Creme gekommen seid." Je länger die Jugendlichen aus den Kirchengemeinden Erbendorf und Krummennaab (Anm. d. Red.: Der Gottesdienst für die Krummennaab Konfirmanden fand bereits am 25. März statt) miteinander den Weg zur Konfirmation gegangen sind, umso stärker wurden sie im Glauben.

"Das gibt euch heute die Kraft, etwas zu wagen", so die Pfarrerin. "Denn ihr könnt spüren: Ich bin nicht alleine." Pfarrer Christoph Zeh und Pfarrerin Nadine Schneider stellten im Festgottesdienst den Konfirmanden Janina Vierthauer und Oliver Kopp die Konfirmandenfrage. Im Anschluss sprachen beide den Jugendlichen den Segen zu.

Für die Kirchengemeinde überbrachte Vertrauensfrau Ulrike Weiß den jetzt "erwachsenen Christen" die Grüße der Kirchenvorstände. Sie hieß die beiden in der Gemeinde willkommen. "Wir würden uns freuen, wenn ihr euch aktiv beteiligt." Am Ende des Gottesdienstes gab es je eine Doppelkeks-Rolle für die Konfirmanden. Neben dem Posaunenchor gestaltete der Kirchenchor unter der Leitung von Helga Rose und Organist Martin Häupler den Festgottesdienst.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.