22.03.2017 - 20:00 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Öko-Modellregion Steinwald schwingt den Kochlöffel Alles aus Kartoffeln und Topinambur

Erbendorf/Ebnath. Kulinarische Vielfalt und selbstgebackenes Brot. Davon handeln die zwei neuen Backkurse, die die Öko-Modellregion Steinwald anbietet. "Kartoffel und Topinambur: Mehr als nur Spotzn und Dotsch." So heißt der Titel des Kochkurses, der am Mittwoch, 5. April, um 18 Uhr in der Kochschule im Möbelhaus Kellner, Neusorger Straße 14, in Ebnath stattfindet. Die Teilnehmer entdecken gemeinsam mit dem Koch Günther Erhardt die Vielfalt der historischen Feldfrüchte.

von Jochen NeumannProfil

Als Beilage, Hauptgericht oder im Dessert - Kartoffeln und Topinambur sind flexibel einsetzbar. Im Handumdrehen werden leckere und gesunde Gerichte aus den "tollen Knollen" gezaubert. Der Unkostenbeitrag liegt bei 20 Euro. Am Donnertag, 27. April, um 18 Uhr geht es mit "Unser täglich Brot selbst gebacken" weiter. Im Schloßzelchladl (Schloßstraße 106) in Erbendorf gibt die zertifizierte Kräuterführerin und passionierte Hobbybäckerin Karin Liegl Einblick in ihre Fertigkeiten.

Sie zeigt, wie man krosses Brot und knusprige Semmeln zu Hause herstellen kann. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob mit gesundem Bio-Dinkel-Vollkornmehl, Bio-Weizenmehl, mit Körnern, Kräutern, Mohn, Sesam oder Samen: Jeder entscheidet selbst, was in sein Backwerk kommt. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro.

Anmeldungen für beide Kurse nimmt die Steinwald-Allianz unter info@steinwald-allianz und telefonisch unter 09682/18 22 19-0 entgegen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.