Schnitzeljagd mit der Jungen Union
Quer durch die Stadt

Der Ortsverband der Jungen Union hatte eine Schnitzeljagd organisiert. Zum Schluss gab es für jeden Teilnehmer ein Eis. Mit auf dem Bild (letzte Reihe) die Vorstandsmitglieder mit Vorsitzendem Matthias Fütterer (Zweiter von rechts). Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
03.09.2017
19
0

Knapp 15 Buben und Mädchen beteiligten sich an der Schnitzeljagd der Jungen Union. Gemeinsam mit den Betreuern erkundeten sie beim Ferienprogramm die Stadt. Dafür gab es für jedes Kind zum Schluss auch noch eine leckere Überraschung.

Mit JU-Ortsvorsitzendem Matthias Fütterer und einigen Vorstandsmitgliedern ging es für die bunt gemischte Gruppe auf Entdeckungstour. Der Weg führte zum Aribo-Hotel, zum Feuerwehrhaus und ins Sportzentrum im Kreinzl. Weitere Stationen waren der Schulschwänzerbrunnen, der Stadtpark und das Eisenbahndenkmal am Radweg. Dabei erfuhren die Buben und Mädchen an den einzelnen Stationen viel Wissenswertes zu den Gebäuden und Denkmälern. Nach der gut zweistündigen Tour gab es für jedes Kind als Überraschung noch eine Kugel Eis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.