Thomas Heining legt Stadtratsmandat nieder
Schwierig, alles unter einen Hut zu bringen

Bürgermeister Hans Donko (rechts) verabschiedete Thomas Heining aus dem Stadtrat. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
21.12.2016
51
0

Acht Jahre lang hat sich Thomas Heining für die CSU im Erbendorfer Stadtrat eingebracht. Nun bringt der Unternehmer Beruf und Ehrenamt nicht mehr unter einen Hut.

(njn) Hohes persönliches Engagement im Gremium bescheinigte Bürgermeister Hans Donko dem langjährigen Kollegen, der auf eigenen Wunsch sein Mandat niederlegte. Der Stadtrat stimmte dem Ansinnen zu.

Seit 2008 hatte Heining Sitz und Stimme. Die positive wirtschaftliche Entwicklung seines Sanitätshauses erforderte immer höheres Engagement und wachsenden zeitlichen Aufwand. Deshalb bat Heining, sich zum 31. Dezember zurückziehen zu dürfen.

Bürgermeister Donko bezeichnete das Rücktrittsgesuch als begründet. Er stellte Heining als einen Stadtrat dar, der immer für seine Mitbürger da sei. "Er legte ein hohes persönliches Engagement in sein Ehrenamt." Heining war seit 2008 im Sportausschuss und seit 2014 im Sozial- und Jugendausschuss tätig. Darüber hinaus war er stellvertretendes Mitglied im Verwaltungs- und Finanzausschuss von 2008 bis 2014 und seit 2014 im Werkausschuss. Nicht zuletzt gehörte er von 2008 bis 2011 und seit 2014 der Schulverbandsversammlung an. Ein herzliches "Vergelt's Gott" sagte Donko dafür. "Er hat sich der Anliegen der Mitbürger angenommen." Der Bürgermeister bescheinigte Heining ein angenehmes Miteinander.

"Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen", sagte Thomas Heining. Es sei zu schwierig geworden, Mandat und Beruf auf die Reihe zu bekommen. Einen Dank sprach er für die gute fraktionsübergreifende Zusammenarbeit aus. "Mein Dank gilt auch den Wählern, die hoffentlich nicht zu sehr enttäuscht sind", so Heining. "Danke für die vielen schönen Momente und Termine." Erster Nachrücker auf der CSU-Liste ist übrigens Georg Frieser aus Wildenreuth ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.