16.01.2016 - 02:00 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Waldhaus: Vertrag läuft im September aus Pächter fürs Waldhaus gesucht

Das Waldhaus bei Pfaben braucht demnächst neue Pächter. Der Vertrag der Familie Mark läuft noch bis September. "Wir würden die Wirtschaft aber auch vorher abgeben, wenn sich ein passender Pächter meldet. Der könnte dann die Sommersaison mitnehmen", sagt Karin Mark. Abgeben will die Familie das Wandergasthaus an der Platte nicht, weil es schlecht läuft - im Gegenteil. "Wir betreiben das Waldhaus nebenbei, es wird uns zu viel."

Nicht nur im Winter: Das Waldhaus ist immer einen Besuch wert. Demnächst aber wohl bei neuen Pächtern.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Vom Erfolg des sanierten Waldhauses seit der Wiedereröffnung im September 2014 weiß auch Bürgermeister Hans Donko. "Wo früher zwanzig Gäste waren, können es heute schon mal 500 sein." Deshalb macht ihm die Suche nach Pächtern keine Sorge. Am liebsten wäre ihm, wenn die Marks das Waldhaus noch möglichst lange weiterführen würden.

"Mit unseren derzeitigen Pächtern sind wir sehr zufrieden." Sollten sich aber geeignete Nachfolger finden, würde Donko über einen vorzeitigen Wechsel verhandeln. "Die Betreiber müssen zupacken können und sie brauchen Organisationstalent." Der Betrieb sei ein absolutes Stoßgeschäft. Wer damit umgehen kann, habe im Waldhaus beste Geschäftsaussichten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.