14.07.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Doppelschaukel und Bodentrampolin kommen 2018: Neue Spielgeräte für das Rußweiherfreibad

Zur Verbesserung des Angebots an Spielgeräten erhält das Freibad Rußwei-her eine Doppelschaukel und ein Bodentrampolin. Der Stadtrat erteilt dem Antrag der Fraktionen von SPD und Freien Wählern seine Zustimmung.

von Walther HermannProfil

"Uns geht es darum, das Rußweiherbad attraktiver zu machen", erklärte Karolina Forster. Sie verwies auf die guten Erfahrungen, die mit zusätzlichen Geräten am Spielplatz Kreuzkirche gemacht wurden, und berichtete von Vorschlägen, die sie für das Rußweiherbad erhalten hatte.

Dazu gehörten primär eine Schaukelanlage wie an der Kreuzkirche und ein Bodentrampolin, wie es in Grafenwöhr viel genutzt wird. Den Vorteil dieser Geräte sah die Jugendbeauftragte darin, dass bei ihnen keine Aufsichtspflicht besteht. Sie schlug eine Platzierung im Bereich Zufahrtstor und Tischtennisplatte vor. Die Finanzierung konnte sie sich über Haushaltsreste oder den Spieleetat vorstellen.

"Unsere Fraktion steht geschlossen dahinter", versicherte CSU/ÜCW-Sprecher Marcus Gradl. Weniger angetan zeigte sich allerdings sein Fraktionskollege Reinhard Wiesent, der eine "nur geringe Nutzungsdauer" befürchtete. Er hielt eine Platzierung im Mehrgenerationenpark für "besser ... auch über Badezeiten hinaus". Der Beschluss erfolgte jedoch einstimmig und erhielt den Zusatz: "Die Finanzierung wird im Haushalt 2018 eingeplant."

Für seine Fraktion brachte Gradl noch einige Wünsche vor. Nach dem Beispiel Tremmersdorf war ihm daran gelegen, die seit Jahren laufenden Bemühungen um Überquerungshilfen zu Kreuzkirche/Kalvarienberg und Kreuzkirche/Sommerleitenweg in der Speinsharter Straße zu intensivieren. Im Rußweiherbad hielt er eine weitere Stufe an der Einstiegshilfe beim Bootsverleih für erforderlich.

Reinhard Wiesent erinnerte an die letztjährige Entschlammungsaktion im westlichen Teil des Rußweihers und fragte wegen der Fortsetzung der Maßnahme nach. Bürgermeister Peter Lehr machte eine Entscheidung darüber von den Inhalten des noch ausstehenden Gutachtens abhängig.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.