Leader genehmigt Mittel für Projekt des SC Eschenbach
Im Nachschuss zur Arena

Eschenbach/Neustadt/WN. Aufatmen beim SCE: Der Sportclub hat am Dienstagabend 50 Prozent Zuschuss für ein Soccerfeld auf seinem Sportgelände aus Mitteln des Leader-Programms erhalten. Bei einer ersten Sitzung im Frühjahr hatte der Förderausschuss das Geld noch zurückgehalten, unter anderem weil der SC bei dem Projekt auch auf Einnahmen aus Bandenwerbung gesetzt hatte.

Am Dienstag ging es dann schnell und unproblematisch. "Wir freuen uns riesig, dass unser Projekt gefördert wird und bedanken uns bei allen Entscheidungsträgern", verkündete SC-Vorsitzender Matthias Haberberger nach der Sitzung des Vergabeausschusses. Da das Feld allen offensteht, werde es ein Ort der Begegnung, der Austausch verschiedener Kulturen und ein weiteres Highlight zwischen Rußweiherbad und Generationenpark, versprach der Vorsitzende des Sportclubs.

Jetzt müsse der eigentliche Förderantrag bei der Regierung eingereicht werden. Sobald der Förderbescheid vorliegt, könne der Bau beginnen. "Wir sind zuversichtlich, dass im Sommer 2018 zum 95. Jubiläumsjahr das Soccerfeld gebührend eingeweiht wird."

Haberberger dankte nach der Sitzung allen Unterstützern, etwa den Vereinen, Firmen und Privatpersonen, die sich an der Bausteinaktion beteiligt haben. Besonders nannte er Landrat Andreas Meier, der sich für das Projekt eingesetzt habe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.