02.03.2018 - 20:00 Uhr

Breitensport,Judo, Karate, Kegeln: SCE-Sparten ziehen Bilanz Laufend zum WM-Titel

"Beim SC Eschenbach kann jeder unter bestmöglichen Bedingungen seinem Sport nachgehen." Die Berichte der Abteilungen bestätigen in der SC-Hauptversammlung diese Aussage des Vorsitzenden Matthias Haberberger.

von Walther HermannProfil

Von Wettbewerben mit langen Anreisen berichtete Karl Lorenz für die Breitensportler. Er blickte zunächst zurück auf die Teilnahme an der Winterlauf-Weltmeisterschaft von Januar bis März um den Steinberger und den Murner See, bei der Thomas Lohner in seiner Altersklasse Gesamtsieger wurde. Beim Ironman mit 2900 Startern in Klagenfurt am Wörthersee belegte Frank Dietrich in seiner Altersklasse den elften Platz.

Die weltgrößte Triathlon-Veranstaltung, die Challenge Roth, lockte über 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42 Kilometer Laufen. Die Strecken bewältigten Dietrich (9:55 Stunden), Thomas Lohner (10:30), Matthias Schwemmer (11:23) und Alfred Ritter (12:47). Den 32. München-Marathon mit mehr als 21 000 Läufern beendete Thomas Lohner in 2:58 Stunden als 14. seiner Altersklasse. Beim Silvesterlauf in Vorbach klang das Jahr aus.

In der Sparte Judo machte Susanne Schubert (U 18) von sich reden. "Bei der Oberpfalzmeisterschaft errang sie den ersten, bei der Nordbayerischen Einzelmeisterschaft den dritten, bei der Bayerischen Einzelmeisterschaft den neunten Platz und zusätzlich bei Oberpfälzer Ranglistenturnieren zwei Gold- und zwei Silbermedaillen", freute sich Sandra Querfurth. Im Juli erhielt sie die Ernennung zum Kampfrichter D. Weitere Erfolge: Moritz Wiesend (U 12) Oberpfalzmeister, Lisa Wiesend (U 12) Oberpfalzvizemeisterin, Ludwig Bohlmann (U 10) 2. Platz Ranglistenturnier, Jasmin Akbiyik (U 10) 3. Platz Ranglistenturnier. Luis Höchtl erkämpfte sich weiter zwei Silber- und eine Bronzemedaille und Aaron Harant (beide U 15) eine Silbermedaille.

Von einer "umstrittenen Kampfrichterentscheidung mit Meisterbonus", die Manfred Müller bei den Bayerischen Meisterschaften im Karate den Titel kostete, berichtete Werner Brüchner. Er ging ein auf zwei erfolgreiche Gürtelprüfungen und das erste "Matayoshi Kobudo Kofokan International" auf deutschem Boden im April in Eschenbach mit Großmeister Sensei Franco Sanguinetti aus Kalifornien als sportlichem Leiter. SCE-Trainer Christian Brüchner wurde dabei mit dem 1. Dan (Schwarzgurt) ausgezeichnet. Zum Jahresgeschehen gehörten auch ein gut besuchter Selbstbehauptungskurs für 10- bis 15-Jährige in Kirchenthumbach, der Grundlehrgang für vier Fachübungsleiter und ein Grillsommerfest.

Die Bilanz der Kegelabteilung eröffnete Richard Suttner mit der Abschlusstabelle 2016/2017. Tamara Böllath sicherte sich mit dem Vizetitel bei der Bezirksmeisterschaft die Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft der U 23. Nach der Saisonabschlussfeier begann im Herbst die neue Spielrunde. Die aktuellen Platzierungen: Damen I (Regionalliga) rang 4, Damen II (Kreisklasse) Rang 6, Herren I (Kreisklasse) Rang 5, Herren II (Kreisklasse C) Rang 2, "Gemischte" (C-Klasse) Rang 8. Die U 18-Spieler kegeln in einer Spielgemeinschaft mit Pressath/Kulmain, Löschwitz, Grafenwöhr, Speinshart.

Erfolgreich an der Platte

"Der Bezirkspokal der Herren im Tischtennis ging nach einem 5:2-Sieg gegen den TV Schierling an den SC Eschenbach", berichtete Dieter Sporr. Bei den Bayerischen Meisterschaften erreichte die erste Herrenmannschaft mit Thomas Klösel, Nicolas Burger und Jonas Gottsche den respektablen fünften Platz.

Zu den fünf Mannschaften, die am aktiven Spielbetrieb 2017/2018 teilnehmen, nannte Sporr jeweils den aktuellen Tabellenstand: Herren I (2. Bezirksliga Nord) 3. Platz, Herren II (1. Kreisliga) 1. Platz, Herren III (1. Kreisliga) 4. Platz, Herren IV (3. Kreisliga) 9. Platz, Damen I (2. Bezirksliga) 3. Platz, Jungen (1. Kreisliga) 5. Platz.

Die in den Ferien ausgetragenen Begegnungen zur Vereinsmeisterschaft dienten der Vorbereitung auf die neue Saison, resümierte Sporr. Er berichtete von hohem spielerischen Niveau und einer zünftigen Feier mit den Titelträgern Thomas Klösel im Einzel und Jonas Gottsche/Klösel im Doppel. (rn)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.