11.03.2018 - 20:00 Uhr

Ausbuttern im BRK-Seniorenheim Frische Butter für die Senioren

Die Bewohner des BRK-Seniorenheimes freuten sich seit geraumer Zeit auf eine besondere Tradition in der Fastenzeit, bei der seit vielen Jahren die ehemalige Kreisbäuerin Roswitha Scheidler stimmungsvoll unterhalten hat: Ausbuttern. In diesem Jahr ließ sie sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen. Mit Anette Schulte stand jedoch der Nachwuchs aus dem eigenen Haus bereit. Die Betreuungsassistentin verfügte über die erforderlichen Gerätschaften. Kolleginnen standen ihr tatkräftig zur Seite. Vermisst wurden allerdings die wortgewaltigen Scheidler'schen "Zaubersprüche".

Anette Schulte (Mitte) ersetzte in diesem Jahr Roswitha Scheidler, die krankheitsbedingt absagen musste. Bild: rn
von Walther HermannProfil

Während Schulte die Butterknödel formte, servierte das Heimpersonal die ersten Buttermilchproben. Inzwischen war es Zeit für das Abendessen. Es gab passend zum Anlass Kräuterquark, Stangenlimburger, Bauernbrot, Kartoffel, frische Butter und weiterhin Buttermilch-Gaumengenüsse ohne Ende.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.