Feuerwehr ändert Anschrift ihres Gebäudes
Friedhofweg 1 gestorben

Die Eschenbacher Feuerwehr findet Friedhofweg 1 unpassend für die Anschrift ihres Gebäudes. Eine neue Adresse soll die Lösung sein. Bild: do

Die alte Adresse passt nicht zum Naturell der Feuerwehr. Die Männer wollen Leben retten, Friedhofweg 1 scheint da ziemlich makaber. Was also tun? Das Gebäude ist neu, abreißen und umziehen kommt natürlich nicht in Frage. Also bleibt nur noch eine Möglichkeit: Ein neuer Name muss her, und schwuppdiwupp wird der Friedhofweg 1 einfach zum Feuerwehrplatz 1.

Die Briefköpfe sind schon geändert, das Impressum auf der Homepage noch nicht, und auch auf dem Hausnummernschild prangt noch der Friedhofweg - nur noch eine Frage der Zeit, beteuert Udo Drechsler. Der Eschenbacher Kommandant wusste zunächst nichts davon, dass die Adresse des Feuerwehrhauses auf der Agenda der nichtöffentlichen Stadtratssitzung vom Oktober stand (wir berichteten). Als "richtige Überraschung" und "Weihnachtsgeschenk" betitelt auch Thomas Schreml, Vorstand des Feuerwehrvereins, am Donnerstag die Änderung. Zwar haben sich die Feuerwehrmänner bei der Jahreshauptversammlung von Bürgermeister Peter Lehr eine neue Anschrift gewünscht, dass die Bitte aber so schnell Wirklichkeit wird, hätten sie nicht gedacht.

Für den Rest des Friedhofweges ändert sich nichts. Wie eine kleine Namens-Insel ist der Feuerwehrplatz dann also in die übrige Straße eingebettet. Aber warum das Ganze eigentlich? Eine spontane Idee, sagt Drechsler. "Friedhofweg 1 ist nicht die prickelndste Adresse, weil wir Leben retten wollen", erklärt Schreml. Dem Wunsch der Feuerwehr folgte der Stadtrat, änderte kurzerhand die Anschrift und machte dies am Donnerstag öffentlich. "Von unserer Seite ist alles schon vollzogen", sagt Bürgermeister Peter Lehr. Sobald die Post das neue Straßenschild geliefert hat, gibt es den Friedhofweg 1 nicht mehr. Genehmigen muss die neue Anschrift sonst niemand. "Der Stadtrat kann das entsprechend beschließen, es müssen aber alle Institutionen informiert werden - Rettungswache, Landratsamt, Telekom ...", berichtet Lehr. Die Rettungskräfte sollten schließlich wissen, wo sie hinmüssen. Und wer hat sich den neuen Namen ausgedacht? Die Idee kommt von der Stadt, weiß Schreml. Er findet die Anschrift perfekt. "Was gibt es Schöneres als einen Feuerwehrplatz 1?" Nicht einmal der Feuerwehrplatz 112 könnte da mithalten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.