05.02.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Frühjahrshauptversammlung Verein startet in das neue Bienenjahr

(gpa) Es ist Tradition, dass der Bienenzuchtverein zu Beginn des Jahres mit einem Anfängerkurs Freude an der Arbeit mit den kleinen, nützlichen Tierchen weckt. Für erfahrene Imker im Verein wird bei der Frühjahrshauptversammlung die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch gegeben sein. Die Eschenbacher Bienenzüchter erwartet zudem das Referat eines Universitätsprofessors, der selbst Imker ist.

von Georg PaulusProfil

Laut des Rundbriefs an alle Mitglieder beginnt im Lehrbienenstand am Freitag, 17. Februar, um 17 Uhr ein Anfängerkurs für alle, die sich für die Geheimnisse der Bienenzucht interessieren. Die Kursleitung übernimmt dabei Fachberater Werner Zwillich. Den theoretischen Teil des Kurses beendet der praktische Unterricht, der für Samstag, 8. April, angesetzte ist.

Der erste Termin für Mitglieder ist die Frühjahrshauptversammlung am Sonntag, 19. Februar, um 14 Uhr im Kleintierzüchterheim. Dem Vorsitzenden Anton Schönberger gelang es, Professor Dr. Totsche von der Universität Jena als Referenten zu gewinnen. Sein Vortrag lautet "Die Ökologie der Honigbiene und die Rolle des Imkers". Weil Professor Totsche selbst Imker und dadurch auch Praktiker ist, wird es sicher für alle Besucher ein interessanter Nachmittag.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.