Hochseilgartentrainerausbildung erfolgreich abgeschlossen
Learning Campus will hoch hinaus

Die neuen Hochseilgartentrainer trainierten mit der Deutschen Waldjugend unter Anleitung von Geschäftsführer Adrian Haralambie (rechts) und dem Ausbilder Alexander Geist (Zweiter von links). Bild: exb

Learning Campus betreut mehrere tausend Schüler in verschiedenen Hochseilgärten in Nordostbayern. Damit die Kinder und Jugendlichen auch nach neuesten Standards trainiert und begleitet werden, bildet die gemeinnützige Organisation einmal jährlich neue Hochseilgartentrainer aus. Übungsgruppe war dieses Mal die Deutsche Waldjugend Eschenbach.

Die Ausbildung zum sogenannten technischen Sicherheitstrainer ist standardisiert und entspricht den Anforderungen des europäischen Hochseilgartenverbands "European Ropes Course Association" - Verein zur Förderung von Seilgärten (ERCA). Die künftigen Gruppenbetreuer lernen an zwei Wochenenden Material, Seil- und Knotenkunde, rechtliche Grundlagen, Sicherheitstrainings, den technischen Aufbau der Seilanlage und das Reflexionstraining.

Kursleiter Alexander Geist aus Lauterbach (Hessen) begleitet Learning Campus seit über zehn Jahren und führt die Teilnehmer in die Kunst des Hochseilgartentrainers ein. Praktisch üben konnten die neuen Kollegen dann in der Hochseilgartenanlage beim Walderlebnisweg "Holzweg" in Eschenbach. Am letzten Tag stand die Arbeit und Prüfung mit einer Testgruppe an. Dafür stellten sich die Jugendlichen der Deutschen Waldjugend Eschenbach zur Verfügung. Alle neun Lehrgangsteilnehmer bestanden die Abschlussprüfung. Nun müssen sie in Hospitationen erfahrene Hochseilgartentrainer in der Praxis begleiten, bis sie eigenständig Gruppen leiten können. Geschäftsführer Adrian Haralambie dankte Geist, der Waldjugend Eschenbach und dem zweiten Horstleiter Hermann Schmidt für die Zusammenarbeit und das Mitwirken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.