22.02.2018 - 20:00 Uhr

Johanna Böhm feiert im BRK-Seniorenheim ihren 85. Geburtstag Große Freude am Garten

Mit einem Glas Sekt stoßen die Gratulanten auf ihr weiteres Wohlergehen an: In beachtlicher geistiger Frische feiert Johanna Böhm im BRK-Seniorenheim ihren 85. Geburtstag. Bereits am Vormittag werden der Jubilarin Glück- und Segenswünsche von offizieller Seite zuteil.

Eine große Runde fand sich zusammen, um mit Johanna Böhm (sitzend, links) auf ihren 85. Geburtstag anzustoßen. Unter anderem übermittelten Ruhestandspfarrer und Hausgeistlicher Helmut Süß (rechts) sowie Bürgermeister Peter Lehr (Vierter von rechts) der Jubilarin Glück- und Segenswünsche. Bild: rn
von Walther HermannProfil

Neben guten Bekannten und Heimpersonal übermittelten Bürgermeister Peter Lehr und Ruhestandspfarrer Helmut Süß die besten Wünsche. Später gesellten sich auch fünf Enkelsöhne zu den Gratulanten aus dem Familien- und Freundeskreis.

Das Licht der Welt hat Johanna Böhm 1933 in der Baumühle im Tal des Erlbaches, etwa 700 Meter nordöstlich der Gemeinde Pappenberg, erblickt. Das Anwesen ihres Vaters Anton Köferl war bekannt unter der Bezeichnung "Beim Baumüller". 1938 gehörten die Köferls zu den 780 Familien mit mehr als 3500 Personen, die im Zuge der Erweiterung des Truppenübungsplatzes durch die 1934 gegründete Reichsumsiedlungsgesellschaft (Ruges) umgesiedelt wurden.

Während 25 Familien aus der näheren Umgebung neues Siedlungsland in Wolfskofen bei Regensburg erhielt, wurde die Familie Köferl in Kirchenthumbach sesshaft. Nach dem Schulbesuch arbeitete Johanna in der elterlichen Landwirtschaft und im Torfstich Wasenweiher bei Kirchenthumbach. 1957 heiratete sie den Seiler und Bauern Anton Böhm und war auch ihm eine Stütze in der Landwirtschaft. Große Freude bereitete Johanna Böhm stets der heimische Garten, in dem sich bald eine Tochter und ein Sohn tummelten. Ein Jahr nach dem Tod ihres Ehemannes (2003) zog sie ins BRK-Seniorenheim in der Oberen Zinkenbaumstraße und nach dessen Schließung im Juli 2005 in die neue Einrichtung in der Stirnbergstraße.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.