25.08.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Josefine Ott feiert 95. Geburtstag

Dritter Bürgermeister Klaus Lehl und vier Generationen der Großfamilie Ott waren am Kaffeetisch vereint. Bild: rn
von Walther HermannProfil

Im gleichen Jahr, in dem Howard Carter das Felsengrab des ägyptischen Königs Tut-ench-Amun fand, erblickte in Pressath auf der Vestn Josefine Goerz das Licht der Welt. Erinnerungswert haben noch 200 Mark, die ihr zur Taufe in der beginnenden Inflationszeit ins Körbchen gelegt wurden. Am 22. August feierte sie als Josefine Ott im Kreise einer großen Familie am Marienplatz ihren 95. Geburtstag. Zu den Gratulanten gesellte sich auch Klaus Lehl als amtierender Bürgermeister.

Die Jubilarin wuchs mit drei Schwestern auf, half nach der Schulzeit in der elterlichen Landwirtschaft und im Haushalt, bis sie als Rot-Kreuz-Schwester ins Kreiskrankenhaus Eschenbach wechselte. Im November 1945 wurde sie mit der Heirat des Fotografen Johann Ott endgültig in Eschenbach sesshaft. Zwei Buben und zwei Mädchen bereicherten bald das Leben des strebsamen Paares. Nach Umbauten am Anwesen wurde das Gewerbe 1949 um Schreib- und Spielwarensortimente erweitert. Josefine sorgte sich um Haushalt, Brennwaren und Kindererziehung und wurde tragender Teil des Geschäfts. Für die Eschenbacher Kunden war sie über viele Jahrzehnte stets präsenter Ansprechpartner. Noch bis vor fünf Jahren übernahm sie einfache Tätigkeiten. Ehemann Johann Ott starb 1998. Das Geschäft Foto-Ott hatte bereits Tochter Jutta übernommen. Die Familientradition führt überaus engagiert seit mehreren Jahren Enkeltochter Isabell fort.

Zu den Nachkommen der Jubilarin zählen auch sieben Enkel- und fünf Urenkelkinder. Sie leben weitverstreut in Altdorf, Amberg, Berlin, München, Regensburg und Solms.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.