Kolumbusritter der US-Armee-Garnison Bavaria unterstützen arme Familien in Eschenbach mit ...
US-Familien mit Herz für die Armen

Die "Knights of Columbus" zeigen ein Herz für Bedürftige: Zu Weihnachten übergaben Mitglieder der Kolumbusritter aus der Garnison Bavaria an die katholische Partnergemeinde in Eschenbach Lebensmittelspenden für ärmere Familien. Pfarrgemeinderatssprecherin Brigitte Metzner und Stadtpfarrer Thomas Jeschner (hinten, von links) nahmen die Unterstützung hocherfreut entgegen. Bild: do

Barmherzig auch nach dem von Papst Franziskus ausgerufenen Jahr der Barmherzigkeit: Für die "Knights of Columbus" der US-Armee-Garnison Bavaria in Grafenwöhr ist das eine Selbstverständlichkeit.

Nachdem sie während der Fastenzeit bereits Sachspenden gesammelt hatten, unterstützten die amerikanischen Familien nun auch im Zuge der Aktion "Adventswochen" Hilfsbedürftige in der katholischen Pfarrgemeinde Eschenbach: Während der Vorweihnachtszeit gab es einen Spendenaufruf der katholischen Garnisonsgemeinde Grafenwöhr zugunsten von armen Familien in der Rußweiherstadt.

Der Appell der Kolumbusritter blieb nicht ungehört. Zu Weihnachten übergaben James P. Federline, Träger des "Star Council Award", Grand-Ritter Robb Meert mit Familie sowie die Familien Tony Frazier und Tim Utter an Stadtpfarrer Thomas Jeschner und Brigitte Metzner, Sprecherin des Pfarrgemeinderats, Lebensmittelspenden.

Die Lieferung der Partnergemeinde umfasste haltbare Lebensmittel, zum Beispiel Nudeln, Suppen, Würstchen, Kuchen, Soßen, Marinaden und Getränke. Pfarrer Thomas Jeschner versicherte eine Weitergabe "an Familien, die es brauchen". Vorschläge nimmt das Pfarrsekretariat, Telefon 09645/92170, entgegen.

Bei den "Knights of Columbus" handelt es sich um die größte katholische Laienorganisation der Welt mit mehr als 1,8 Millionen Mitgliedern in über 15 000 Gemeinden. Sie wirbt mit dem Angebot an alle Mitglieder ihrer Gemeinden, sich in freiwilligen Diensten zu engagieren. Die Kolumbusritter spenden zusammengerechnet in Dollar jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag für wohltätige Zwecke weltweit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.