09.07.2017 - 18:38 Uhr
Oberpfalz

Kuriose Verhaftung Einer schießt, der andere muss ins Gefängnis

Ob die beiden noch Freunde sind? Weil ein Eschenbacher in der Nacht zum Sonntag für Lärm sorgte, muss ein Gast in seiner Wohnung ins Gefängnis. Dies bestätigt die Eschenbacher Polizei auf Nachfrage.

Bild: Polizei
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Anwohner hatten die Eschenbacher Inspektion informiert, weil ihnen verdächtige Geräusche aufgefallen waren. Tatsächlich ermittelten die Beamten einen 37-Jährigen, der mit einer Paintball-Waffe Gummikugeln auf ein Garagentor gefeuert hatte. Die Waffe ist genehmigungsfrei, das Tor war sein eigenes, außer seine Nachbarn zu stören, hatte der Mann nichts Verbotenes getan. Bei der Kontrolle der Personalien fiel den Beamten aber ein später Gast in der Wohnung auf. Ein 20-jähriger Eschenbacher musste ebenfalls seinen Ausweis vorzeigen. Wie sich herausstellte, lag gegen ihn ein Haftbefehl wegen eines Drogenvergehens vor. Die Beamten nahmen den Mann mit zur Wache. Er muss nun zwei Tage Ordnungshaft absitzen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp