Raiffeisenbank-Geschäftsstelle überreicht 3350 Euro an Spenden aus dem Gewinnsparen an elf ...
Auch Vereine sind Gewinner

Um den großen Spendenscheck hatten sich versammelt (von links): Fabian Gradl und Patricia Burkhardt (Feuerwehr Eschenbach), Wolfgang Merkl und Stefan Schedl (Feuerwehr Speinshart), Werner Kennel junior (Kleintierzuchtverein Eschenbach), Pfarrerin Anne Utz und Maria Cronenberg (evangelische Kirchengemeinde), Fachlehrer Martin Schmid und Rektor Wolfgang Bodensteiner (Markus-Gottwalt-Schule), Hannelore Ott (SCE-Leichtathleten), Raiffeisenbank-Geschäftsstellenleiter Richard Götz, Martin Schusser (Sportanglerve

"Wir sind immer gerne zur Förderung von Vereinen und Schulen bereit", erklärte Richard Götz. Und deshalb begrüßte der Leiter der Raiffeisenbank-Geschäftsstelle Vereinsvertreter und den Rektor der Markus-Gottwalt-Schule im Geldinstitut zur groß angelegten Spendenübergabe.

"Gewinnsparen ist interessant; Gewinnsparer helfen, sparen und gewinnen." Diesen Satz stellte Richard Götz an den Beginn der Veranstaltung. Er berichtete, dass in den ersten elf Monaten des Jahres Mitglieder und Kunden 168 620 Euro Bargeld gewonnen und spielend 1 295 620 Euro erspart haben.

Elf Empfänger

"Auch soziale, gemeinnützige, karitative Einrichtungen sind Gewinner", betonte er dann. 133 410 Euro habe die Raiffeisenbank Weiden 2015 insgesamt in ihrem Geschäftsgebiet gespendet, in diesem Jahr werde diese Summe noch übertroffen. Für die Geschäftsstelle Eschenbach habe es heuer 6500 Euro an Spenden gegeben, 3350 Euro davon könne er nun überreichen, kündigte Götz an.

Bedacht wurden insgesamt elf Vereine und Institutionen. Die Leichtathletik-Abteilung des SC Eschenbach, die Liedertafel Eschenbach, die Kleintierzuchtvereine Eschenbach und Speinshart, die Markus-Gottwalt-Schule Eschenbach, die evangelische Kirchengemeinde und die Speinsharter Klosterkegler bekamen je 250 Euro. Den Feuerwehren Eschenbach und Tremmersdorf, dem Eschenbacher Sportangelverein und dem FC Tremmersdorf-Speinshart überreichte der Geschäftsstellenleiter jeweils 400 Euro.

Geld und Defibrillatoren

Götz wies darauf hin, dass die Raiffeisenbank Weiden in den vergangenen fünf Jahren einen Gesamtbetrag von 646 712 Euro an Schulen und Vereine gespendet habe, davon 101 000 Euro im Geschäftsgebiet Eschenbach. Außerdem habe das Geldinstitut für alle Geschäftsstellen vollautomatische mobile Defibrillatoren im Gesamtwert von 35 490 Euro angeschafft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.