17.01.2018 - 15:24 Uhr
Oberpfalz

Schneereiche Nacht Trotz Unfällen: Lob an die Autofahrer

Starker Schneefall und die Folgen beschäftigten Einsatzkräfte und Polizei in der Nacht zum Mittwoch mehrfach. Gegen 19.55 Uhr blieb in der Steigung der B470 bei Kirchenthumbach ein Sattelzug hängen. Der Streudienst musste dem Fahrer helfen.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Gegen 21.30 Uhr rutschte an derselben Steigung ein Auto in den Graben, der Abschleppdienst musste es bergen. Auf der Kreisstraße 16 von Grafenwöhr Richtung Dießfurt verlor gegen 4.30 Uhr ein 46-Jähriger die Kontrolle über seinen Mercedes, weil er einem Fuchs ausweichen musste. Das Auto landete im Graben, wie der Fahrer blieb das Auto unbeschadet.

Ein Wildschwein lief gegen 5.45 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Oberlenkenreuth und Heinersreuth ins Auto eines 50-Jährigen. Der Schaden liegt bei 1500 Euro. Der schwere Schnee sorgte zudem für eine Reihe umknickender Äste und Bäume, die den Feuerwehren weitere Arbeit machte. Insgesamt habe sich das Unfallaufkommen in Grenzen gehalten, meldet die Polizei, die ausdrücklich die "umsichtige und den Witterungs- und Straßenverhältnissen angepasste Fahrweise" der Autofahrer lobt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.