Sparkasse spendet 9000 Euro für Vereine und Verbände
Letzte Spendenübergabe vom Herr der Finanzen

18 Vereine bekamen von der Sparkasse eine Finanzspritze. Bild: jma

Ohne Vereine geht nichts. Das wissen Sparkasse und Stadt. Sie haben für die Ehrenamtlichen kleine Geschenke.

"Eine gute Tradition, die fortgeführt wird", so begann Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum seine Begrüßung im Saal der Sparkasse Eschenbach anlässlich der Spendenübergabe am Freitagmittag. "Die Sparkasse kann nur durch ihre Kunden erfolgreich sein", so Pflaum weiter. Und 18 Vereine und Verbände durften an diesem Erfolg teilnehmen. Sie wurden zu der Spendenübergabe eingeladen. Pflaum bedankte sich bei den Vertretern für ihre meist ehrenamtliche Tätigkeit und fügte hinzu, "wir haben im Landkreis Neustadt die größte Ehrenamtsdichte in Deutschland". Die Sparkasse spendete in Zusammenarbeit mit der Stadt Eschenbach dieses Jahr 9000 Euro. Dritter Bürgermeister Klaus Lehl dankte den Vereinen und Verbänden für ihre Arbeit, und betonte, "eine Stadt kann nur dann leben, wenn Vereine und Verbände in ihr aktiv sind". Da dies für Herbert Körper, den "Herrn der Finanzen", wie er so treffend bezeichnet wird, seine letzte Amtshandlung war, übergab ihm Lehl von der Stadt ein Geschenk. Körper selbst wird zum 1. April in Ruhestand gehen.

SpendenempfängerVon der Sparkassen-Spende profitierten: BRK Rettungswache, BRK Seniorenheim, Gemeinschaft St. Georg, evangelischer Seniorenkreis, Sportanglerverein, Tennisclub, Liedertafel, katholische Kirchenverwaltung, Förderkreis der Pfarr-/Sing- und Musikschule Eschenbach, Kapellenbauverein Apfelbach, Kolpingfamilie Eschenbach, HPZ Irchenrieth, katholischer Männerverein, katholischer Frauenbund, katholischer Kirchenchor, Seniorenclub, Ministranten. (jma)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.