14.09.2017 - 15:10 Uhr
Oberpfalz

Termine für Bürgerwerkstätten im Vierstädtedreieck Zukunft mitgestalten

Vorschläge und Mitgestaltung sind gefragt. Bei den Bürgerwerkstätten im Vierstädtedreieck sind die Bürger eingeladen, Ideen zu verschiedenen Themen in den Orten einzubringen.

von Walther HermannProfil

Bürgerwerkstätten sollen die Entwicklung eines integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) für das Vierstädtedreieck voranbringen. Bürgermeister Peter Lehr ruft die Bürger des westlichen Landkreises Neustadt/WN deshalb zum Mitmachen auf. Er appelliert mit seinen Bürgermeisterkollegen dazu, durch Ideen und Wünsche die Entwicklung der Gemeinden des Vierstädtedreiecks mitzugestalten. Zur Realisierung des Vorhabens sollen Ende September unter anderem Themen wie Wohnen, Landschaft, Naherholung, Verkehr und Unternehmertum diskutiert werden. Es sollen Punkte angesprochen werden wie "Wie können die landschaftlichen und kulturellen Qualitäten zu einem gemeinsamen Naherholungsraum Vierstädtedreieck entwickelt werden?", "Welche Bedürfnisse bestehen rund um das Wohnen?" oder "Wie können neue Mobilitätslösungen die Verbindung zwischen den Gemeinden des Vierstädtedreiecks verbessern?".

"Ihre Vorschläge werden in die Erarbeitung des integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts Vierstädtedreieck einfließen. Sie werden Grundlage für zukünftige gemeinsame Projekte in der Region sein", versichert Lehr den Bürgern.

Ihre Vorschläge werden in die Erarbeitung des integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts Vierstädtedreieck einfließen.Eschenbachs Bürgermeister Peter Lehr

Termine

Termine für die Bürgerwerkstätten, die jeweils von 19 bis 22 Uhr stattfinden werden, sind: Montag, 25. September, für die VG Kirchenthumbach im Pfarrheim; Dienstag, 26. September, für die VG Pressath im Pfarrsaal; Mittwoch, 27. September, für die VG Eschenbach in der Aula der Markus-Gottwalt-Schule und Donnerstag, 28. September, für Grafenwöhr in der Aula der Grund- und Mittelschule. Begleitet werden die Veranstaltungen vom beauftragten Büro UMS aus Leipzig. (rn)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp