21.02.2018 - 20:00 Uhr

Wirtschaftsschule bietet angehenden Absolventen Berufsorientierung Hilfe im Berufsdschungel

Zwei Tage Orientierung: Das bietet die Wirtschaftsschule ihren Jugendlichen mit Blick auf spätere Berufsmöglichkeiten. 24 Vorträge helfen den Schülern, sich in der Vielfalt der Ausbildungsrichtungen und -wege zurecht zu finden.

Johannes Beierl (von links), Ausbildungsleiter bei der Firma Rogers, war zusammen mit einem Mechatroniker-Azubi zum Berufswahlseminar in die Wirtschaftsschule gekommen. Bild: rn
von Walther HermannProfil

Entscheidungshilfe für den beruflichen Lebensweg gab die Wirtschaftsschule ihren angehenden Absolventen. Zwei Tage lang stand zukunftsorientierte Abwechslung auf dem Stundenplan.

Nicht Lehrkräfte, sondern Referenten aus Wirtschaft, Industrie, Gesundheitswesen und Behörden, von Polizei und weiterbildenden Schulen boten Informationen aus erster Hand. Mit dieser Aktion, die auf die Unterstützung von Profis aus der Praxis setzt, wollte die Bildungseinrichtung ihren Schülern einen guten Start ins Berufsleben ermöglichen.

Die Referenten stellten eine große Zahl von Ausbildungsvarianten vor. Während der jeweils 40-minütigen Gesprächsrunden gaben sie den jungen Leuten ausreichend Gelegenheit, Näheres über Wunschberufe zu erfahren und sich einen Überblick über das Ausbildungsangebot und die jeweiligen Lehrinhalte zu verschaffen. Im Blickpunkt standen dabei neben kaufmännischen auch technische Berufe wie Mechatroniker oder technischer Produktdesigner.

Die Schüler, die an den beiden Tagen jeweils drei Vorträge besuchten, zeigten sich sehr begeistert von den Einblicken in das Berufsleben und den vielfältigen Möglichkeiten. Ergänzend zum Vormittagsgeschehen folgte am Abend eine Informationsveranstaltung für die Eltern.

Karl Brenner, seit Jahren ein geschätzter Gast an der Wirtschaftsschule, erläuterte dabei berufliche Ausbildungsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit. Zu schulischen Weiterbildungsangeboten - zum Beispiel an Fachoberschule oder Berufsfachschulen wie den EDV-Schulen in Wiesau - nahm Jürgen Koller, Beratungslehrer der Wirtschaftsschule, Stellung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp