Zu Gast bei Drachen

Die angehenden Erstklässler bastelten Drachen-Schultüten für den Schulanfang. Bild: rn

Der erste Schultag ist aufregend, auch für kleine Drachen. Das und noch mehr erfahren die angehenden Abc-Schützen bei der Bastel- und Lesestunde in der Stadtbibliothek. Mit leeren Händen gehen die Kinder auch nicht nach Hause, denn es wartet eine süße Überraschung.

Der Umgang mit Malstiften ist ihnen bestens vertraut. Doch bald beginnt mit der Einschulung ein neuer Lebensabschnitt mit Schreiben, Rechnen und Lesen.

Für eine muntere und engagierte Runde von Buben und Mädchen glich die Stadtbibliothek wenige Tage vor Schulbeginn einer Vorschuleinrichtung. Als Lehrerin und Betreuerin wirkte Karin Reul, ehemalige Lehrkraft an der Markus-Gottwalt-Schule. Die Mal-, Lese- und Bastelstunde mit ihr und Bibliothekarin Petra Danzer wurde eingeleitet mit dem Lied "Regenbogen hüpfen".

Mit der Geschichte vom kleinen Drachen Kokosnuss, der in die Schule kommt, wollte Reul den zukünftigen Erstklässlern die Institution Schule etwas vertrauter machen. Gesten- und wortreich schilderte sie das Verhalten des furchtbar aufgeregten Drachens, für den ein wichtiger Tag beginnt. Die Kinder erfuhren, dass Kokosnuss zum ersten Mal in die Schule geht. Mit einer großen, bunten Schultüte in der kleinen Drachenhand und begleitet von Mama und Papa, folgt er den Abc-Schützen zu Lehrer Kornelius Kaktus.

Unterwegs treffen sie Oskar, den jungen Fressdrachen. Neugierig beobachtet er das bunte Treiben. Er hat keine Schultüte, denn - und das ist bekannt - Fressdrachen gehen nicht zur Schule. Schließlich besteht die Gefahr, dass sie ihre Klassenkameraden auffressen. "Eigentlich schade", findet Kokosnuss. "Superschade", meint auch Oskar, denn er würde so wahnsinnig gerne Rechnen und Schreiben lernen. Wie Oskar doch noch das Drachen-Einmaleins lernt, Klassenbester im Schwimmen wird und mit einer waghalsigen Rettungsaktion beweist, dass Feuer- und Fressdrachen prima miteinander befreundet sein können, erzählte das lustige und zugleich spannende Abenteuer vom kleinen Drachen Kokosnuss, mit dem Reul die Kinderschar in ihren Bann zog.

Mit Begeisterung sang der Kinderchor das "Lied über mich", in dem alle Körperteile angesprochen wurden. Nun ging es daran, eine Drachen-Kokosnuss-Schultüte zu basteln. Mit Begeisterung bemalten die Kinder einen großen Aufkleber, der den kleinen Drachen zeigt. Danzer hatte bereits Kartonmuster vorbereitet, die zu Tüten geformt und von den Kindern mit den Aufklebern versehen wurden.

Zum Endspurt der Vorlese- und Bastelstunde gehörte das Füllen der Schultüten mit Süßigkeiten. Die Veranstaltung in der Bibliothek war ein gelungener Vorgeschmack auf den bevorstehenden ersten Schultag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.