21.08.2017 - 20:00 Uhr
EslarnOberpfalz

Sportabzeichen für alle Kinder beim Ferienprogramm Kleine Ballkünstler zeigen ihr Können

Noch nie wurde beim Ferienprogramm so viel gedribbelt, gepasst und geschossen wie beim "Schnuppertraining" des Turn- und Sportvereins am Sportplatz. Reichlich Gelegenheit gab dem Nachwuchs die Jugendfußballabteilung um Leiter Alexander Kühner. Die Organisatoren hatten bei dem Ansturm der über 40 Mädchen und Buben alle Hände voll zu tun.

Alle Kinder bewiesen, dass sie mit dem Ball umgehen können, auch "Mister Cool-Junior". Bild: gz
von Karl ZieglerProfil

Die kleinen Ballkünstler zeigten sich teilweise im Trikot ihrer Lieblingsvereine mit der Aufschrift der Fußballeridole. Nicht nur der Nachwuchs aus den Jugendteams der Juniorenfördergemeinschaft (JFG), sondern alle Kinder ab drei Jahren durften ihre individuellen Fähigkeiten im Wettbewerb testen.

Ob beim TSV-Schnupperabzeichen für die Kleinsten oder beim klassischen Fußballabzeichen, jeder konnte an den einzelnen Stationen seine Körperbeherrschung, Koordinationsfähigkeiten und Schusstechnik zeigen. Die Kinder umdribbelten bereits in der Testphase Slalomstangen, prüften ihre Schusskraft und passten durch Hindernisse. Zur Bewältigung des Parcours bekamen die aktiven Fußballer aus der JFG weniger Zeit als die "Nichtfußballer". Mit dem Erreichen der Mindestpunktezahl durften sich 7 "Dribbelkünstler" über das Abzeichen in Bronze, 23 über Silber und 12 über Gold freuen. Der Fußballsport ist laut der anwesenden TSV-Jugendtrainer zwar ein Mannschaftssport, doch beim Schnuppertraining konnte jeder einzelne seine eigenen Stärken und Schwächen testen. Zudem konnten vor allem die Jungfußballer beim Umgang mit dem Ball auf spielerische Weise technische Defizite verbessern. Für die Übungsleiter bot sich die Möglichkeit, neue Talente zu sichten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp