Altes Brauchtum lebt auf

Die bunten Kräuterbüschl des Frauenbundes waren sehr begehrt. Bild: gz
Lokales
Eslarn
18.08.2014
0
0
Der katholische Frauenbund traf sich im Pfarrheim "Sankt Marien" zum Kräuterbüschelbinden. Zuvor waren reichlich Kräuter und Blumen gesammelt worden. Das Brauchtum wird seit Jahren an "Mariä Himmelfahrt" gepflegt. Domvikar Thomas Helm und Pfarrer Erwin Bauer segneten die Gebinde in der Kirche. Die Vorstandsmitglieder boten die Büschel dann zum Kauf an. Dabei erinnerten sich einige an alte Bräuche, etwa die Aufbewahrung unter Kopfkissen. Auch sollten die Kräuter vor Blitzschlag schützen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.