Einrichtung des Kindergartens erhält am Sonntag den Segen - Projekt rund 400 000 Euro teuer
Bestens umsorgt in der Krippe

Lokales
Eslarn
23.04.2013
0
0

Die Bauarbeiten an der neuen Kinderkrippe im katholischen Kindergarten laufen bereits sieben Monate auf Hochtouren. Die Restarbeiten müssen diese Woche abgeschlossen sein. Den Segen für die neue Kinderkrippe erteilt Diözesancaritasdirektor Monsignore Dr. Roland Batz am Sonntag um 16 Uhr.

Die Gesamtkosten für die Kinderkrippe im Kindergarten belaufen sich auf rund 400 000 Euro, wobei die Regierung der Oberpfalz aus dem Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" eine staatliche Zuweisung in Höhe von knapp 270 000 Euro billigt. Der Markt Eslarn übernimmt etwa 90 000 Euro und die Diözese Regensburg mit der Kirchenstiftung rund 37 000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.