Gesprächsrunde zum Thema "Alkohol und Drogen"
Angebot zur Hilfe in Not

Lokales
Eslarn
23.04.2013
0
0
Die Katholische Erwachsenenbildung hatte mit dem Pfarrgemeinderat eine Gesprächsrunde zum Thema "Alkohol und Drogen" organisiert. Referent war der Leiter der Caritas-Fachambulanz für Suchtprobleme in Weiden, Diplom-Sozialpädagoge Gerhard Krones. An der Diskussionsrunde im Pfarrheim beteiligten sich Pfarrer Erwin Bauer, Vertreter des Pfarrgemeinderats, kirchlicher Vereine und Verbände sowie Eltern.

Krones beschäftigt sich seit 1973 mit der Suchtberatung und verstand es anhand von Beispielen sehr anschaulich, die Zuhörer von den Gefahren von Crystal Speed zu überzogen. Die zunehmende Verbreitung der Droge müsse nicht unbedingt mit einer steigenden Zahl von Drogen-Konsumenten zu tun haben, da diese nur ein Symptom für einen Wandel in der Drogenlandschaft sei, meinte der Sprecher. "Es ist wichtig, dass Eltern ihren heranwachsenden Kindern eine sichere Grundlage schaffen, um ein Abgleiten in die Drogenszene zu verhindern."

Nicht unterschätzt werden sollten auch Alkohol oder Nikotin. Bei Fragen oder Schwierigkeiten zum Thema Drogen helfe die Fachambulanz für Suchtprobleme in Weiden seit 1967. Die Einrichtung habe bei Problemen mit Alkohol, illegalen Drogen und anderen Formen suchtartigen Verhaltens ein Gesamtangebot. Pfarrer Bauer und Kirchenpfleger Anton Hochwart dankten für die aussagekräftigen Informationen und das Angebot zur Hilfe in der Not.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.