20.03.2018 - 20:00 Uhr
Eslarn

Dartsport Erster Saisonsieg für Eslarn

Jubel bei den Dartfreunden Eslarn: Der Wiederaufsteiger in die Bundesliga Bayern Nord feierte zuletzt seinen ersten Saisonsieg. Darüber freuten sich besonders Vorsitzender Martin Bauer und Teamcoach Hans-Jürgen Bauer.

von Karl ZieglerProfil

Die Dartfreunde Eslarn gaben bereits 2011 und 2014 in der Bundesliga Bayern Nord jeweils ein einjähriges Gastspiel. Nach dem erneuten Wiederaufstieg wollen sie nun unbedingt den Klassenerhalt schaffen. Zum Bundesligastart in Kemnath beim Vorjahreszweiten "Black Pub" hatten Werner Fischer, Hans Dobmeier, Christian Zwick, Michael Kleber und Chriss Glonner mit 3:17 noch eine deutliche Auswärtsniederlage einstecken müssen. Der Vorjahreszweite Kemnath ist ein heißer Favorit im Kampf um die Meisterschaft.

Beim ersten Heimspieltag im neuen Vereinslokal "Heustodl Isling" traf Eslarn zunächst auf die "Rebellen" aus Ansbach und danach auf "Black Thunder" aus Geraberg. Im ersten Spiel ließen die "Rebellen" den Gastgebern keine Chance und sicherten sich mit 14:6 einen deutlichen Sieg. Für die Heimmannschaft punkteten Chriss Glonner mit drei gewonnenen Einzeln und einem Doppel sowie Hans Dobmeier mit 2 Einzelsiegen. Nachdem Ansbach Geraberg mit 13:7 bezwang, witterte Eslarn seine Chance und wollte für die 2:5-Niederlage in den zurückliegenden Relegationsspielen Revanche nehmen. Zum Spielende bejubelten im voll besetzten "Heustodl" die rund 80 Zuschauer den deutlichen 17:3-Heimerfolg und die ersten drei Saisonpunkte.

"Ein unglaublicher Sieg, wobei die Männer des Abends Chriss Glonner und Christian Zwick waren und alles platt machten", stellte Teamcoach Hans-Jürgen Bauer fest. Zum Sieg trugen zudem Werner Fischer, Hans-Jürgen Bauer und die Ersatzspieler Michael Kleber und Andreas Hawileck bei, die nach der Halbzeit eingewechselt wurden. "Für mich war dieses Heimspiel in 20 Jahren Dart einer der größten Momente", schwärmte Kapitän Hans-Jürgen Bauer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp