29.03.2018 - 20:00 Uhr
Eslarn

Ohne Spickerkonkurrenz Zelt bester Germane

Der Eslarner Spickerverein "Germanenpfeil" scheint im Kampf um die Meisterschaft in der Region der "ewige Zweite" zu sein. Doch das könnte sich laut Vorsitzendem Josef Kleber bald ändern.

Die Vereinsmeisterschaft sichert sich wieder Thorsten Zelt.
von Karl ZieglerProfil

"Sollten sich die Leistungen bei beiden Mannschaften weiterhin so positiv entwickeln, werden wir über kurz oder lang wieder ein ernstzunehmender Gegner für unseren größten Konkurrenten ,Grenzlandpfeil' Eslarn sein", sagte Kleber bei der Jahreshauptversammlung Im Vereinslokal "Schellenbach".

Die vereinsinterne Meisterschaft scheint Thorsten Zelt gepachtet zu haben. Auch diesmal belegte der Vohenstraußer mit 1355 Ringen den ersten Platz. Nach dem Zweitplatzierten Martin Forster (1311) folgten Matthias Riedl (1257), Patrick Riedl (1134) und Martin Zwick (1050). Das aktive Spickerteam zeige eine enorme Trainingsleistung, fand der Vorsitzende. Der "Mannschaftspapst" Anton Riedl betreut als Trainer seit 29 Jahren das Spickerteam und spielt aktiv in der "Zweiten" mit.

Kleber blickte auf das vergangene Jahr zurück: Ein toller Hingucker war der "Germanen-Festwagen" beim Heimatfest in Moosbach, an dem sich 40 Mitglieder beteiligten. Mit 32 Teilnehmer rückten die Eslarner zur 50-Jahr-Feier des Patenvereins "Rotpfeil" Pfrentsch aus. Sehr gut angekommen ist die Aktion "Geräuchertes" um Räucherexperten Anton Riedl. Das Straßenfest soll in diesem Jahr je nach Straßenbaufortschritt am 29. Juli beim Vereinslokal "Schellenbach" über die Bühne gehen. Als Ausweichort schlug der Vorstand den "Breiergarten" vor. Im Herbst startet mit rund 200 Kilogramm Fleisch wieder bei Anton Riedl die Räucheraktion. Am 8. Dezember ist die Weihnachtsfeier bei Hösl in Waidhaus.

Die Ein- und Ausgaben erläuterte der Vorsitzende: Der Verein investierte die Mitgliederbeiträge in den Nachwuchs und honorierte die Beteiligung der Mitglieder wie beim Heimatfest in Moosbach mit jeweils 15 Euro. "Wir haben für den Stückbergturm über den Waldverein an die Gemeinde insgesamt 250 Euro gespendet", sagte Kleber.

Die Spickerpokalrunde vom März bis April 2017 schlossen die 1. Mannschaft mit 16:4 Punkten und 5098 Ringen sowie die "Zweite" mit 14:6 Zählern und 4000 Ringen mit dem jeweils zweiten Platz ab. Die "Erste" bilden Zelt, Forster, Matthias Riedl, Martin Zwick. In der "Zweiten" werfen Gerhard Riedl, Mario Zahradnik, Anton Riedl, Patrick Riedl und Alfred Krollikowsky. Das sportliche Aushängeschild ist mit 1353 Ringen der Einzelbeste Zelt. Auf den Plätzen folgen Forster mit 1312, Matthias Riedl 1242, Patrick Riedl 1030 und Gerhard Riedl mit 1007 Ringen.

In der Spickerrunde 2017/20818 verbuchten beide Teams in der Pokalrunde wiederholt die Vizemeisterschaft, blieben aber "ewige Zweite". Die 1. Mannschaft erreichte 16:4 Punkte und steigerte sich auf 5180 Ringe. Eine Erhöhung der Ringzahl auf 4336 verbuchte auch das 2. Team bei 14:6 Zählern.

Spitzenreiter bleibt der Spickerverein "Grenzlandpfeil". Ein hervorragendes Einzelergebnis mit 1402 Ringen zeigte Zelt, der damit in den vordersten Reihen in der Pokalrunde landete. Auf den Plätzen folgten Matthias Riedl (1287), Forster (1235) und Patrik Riedl (1130).

Ehrungen

Der Höhepunkt der Mitgliederversammlung waren Ehrungen langjähriger Vereinsangehöriger. Eine Kaffeetasse oder ein Weizenglas mit dem Sinnbild eines Germanen und Pralinen für 10 Jahre Treue erhielten Maria Grötsch, Luise Schmidt-Huber, Benjamin Hölzl, für 20 Jahre Dominik Riedl, Matthias Riedl und Karl Ziegler. Über ein Handtuch mit Germanenemblem und Pralinen für 25 Jahre freuten sich Hannelore Fritsch, Anette Hölzl, Sabine Karl, Edith Mailbeck, Edeltraud Völkl, Barbara Würfl, Egbert Völkl, Sibylle Rauch und Cordula Sigl. Ein besonderer Dank für 25 Jahre ging an· Albert Bauriedl, der die Mitglieder viele Jahre als Busfahrer sicher zu den Urlaubsorten chauffierte. (gz)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.