Anna Kaiser feiert 95. Geburtstag
Früher auf dem Fahrrad zur Arbeit

Zum 95. Geburtstag gratulierten Anna Kaiser (vorne) Familie, Verwandte und Bekannte sowie Pfarrer Erwin Bauer (rechts) und die Pflegedienstleitung des Wohnheims "K & S Lebenswelten". Bild: gz
Vermischtes
Eslarn
03.12.2016
81
0

Anna Kaiser feierte 95. Geburtstag im Wohnheim "K & S Lebenswelten". Leiterin Katrin Hartwig sowie Maria und Marion Klug, Kinder, Enkel, Urenkel, Verwandte, Bekannte, Nachbarn und der Pflegedienst vom GPZ gratulierten. Pfarrer Erwin und Bürgermeister Reiner Gäbl sowie eine CSU-Delegation schlossen sich an.

Die Wiege von Anna Spitzner stand am 30. November 1921 in Reichenau. Nach der Schule arbeitete sie in Weiden in einer Brauerei und in verschiedenen Betrieben im Landkreis als Haushälterin. Da sie kein Auto besaß, fuhr sie mit dem Fahrrad von Reichenau zur Arbeit und radelte zu den Wochenenden in ihre Heimat zurück. Mit einer kleinen Pension unterstützte sie den Tourismus. In der Zeit des Zweiten Weltkriegs und des Wiederaufbaus lernte Anna Spitzner ihren künftigen Ehemann Richard Kaiser kennen. Nach der Hochzeit zog die Familie 1945 nach Eslarn. Die Kinder Heide, Helga, Ingrid, Richard und Christine komplettierten die Familie.

Schwere Schicksalsschläge waren 1982 der Tod ihres 59-jährigen Ehemanns und 1987 der Tod der 36-jährigen Tochter Ingrid. Trost fand die Witwe bei ihren Kindern und Abwechslung in ihren Hobbys, der Haus- und Handarbeit, aber vor allem beim Stricken und Lesen. Inzwischen erfreuen zehn Enkel und sieben Urenkel das Oma- und Uroma-Herz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.