Goldberg-Bläserquartett steht vor Premiere
Neue Klänge im Advent

Das neugegründete "Goldberg-Bläserquartett" mit Florian Forster an der F-Tuba, Pascal Fürnrohr am Tenorhorn, Rudi Salomon und Stefan Karl am Flügelhorn (von links) freut sich auf seinen ersten Auftritt. Bild: gz
Vermischtes
Eslarn
16.12.2016
55
0

Ein neue Musikgruppe steht in den Startlöchern. Beim Adventskonzert am Sonntag, 18. Dezember, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Eslarn hat das "Goldberg-Bläserquartett" seinen ersten Auftritt.

(gz) Zur Gruppe gehören Florian Forster an der F-Tuba, Pascal Fürnrohr am Tenorhorn sowie Rudi Salomon und Stefan Karl am Flügelhorn. Die vier Musiker sind in anderen Formationen vertreten und vereinten sich aufgrund ihrer langjährigen Freundschaft.

Das Adventskonzert unter der Gesamtleitung von Diplommusiker Stefan Karl soll die Besucher nicht nur auf die Weihnachtstage einstimmen, sondern die Instrumentalisten und Sänger singen und spielen bei diesem Benefizkonzert zugunsten krebskranker und schwerstkranker Kinder in der Region. Die Musiker des "Goldberg-Bläserquartetts" feiern in dieser Formation gleichzeitig eine Premiere. Kräftige Unterstützung erhalten die vier Bläser von Bianka Saller an der Harfe aus Teunz, Alina Drachsler mit Gitarre und Gesang aus Stadlern, Martina Brenner an der Orgel und Laura Roth mit der Steirischen Harmonika aus Eslarn und Fabian Klotz ebenfalls mit der Steirischen Harmonika aus Vohenstrauß.

Vorweihnachtliche Atmosphäre aufkommen lässt zudem die Eslarner Stubenmusik. Die Sattelsteiner Sänger aus Dieterskirchen werden von Sängern aus Pleystein und aus Eslarn unterstützt und begeistern mit mehrstimmigen Gesängen.

"Bitte zeigen sie kurz vor Weihnachten ein Herz für kranke Kinder und beteiligen sich an der freiwilligen Spendenaktion, die zu 100 Prozent der Kinderkrebshilfe in der Region im Namen aller Besucher übergeben wird", erklärt Karl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.