09.02.2018 - 20:00 Uhr
Eslarn

Kirchenverwaltung lädt alle Helfer zum Dankessen ein Gar nichts ist selbstverständlich

Was wäre eine Pfarrei ohne die vielen engagierten haupt-, neben- und ehrenamtlichen Helfer? Im Namen der Kirchenverwaltung dankte Pfarrer Erwin Bauer im Beisein von Pfarrvikar Beatus und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Agnes Härtl den zahlreichen Mitarbeitern mit einer Einladung zu einem Essen. "Wir nehmen gar nichts als selbstverständlich hin", machte der Geistliche deutlich.

Nach dem Tischgebet eröffnete Pfarrer Erwin Bauer das Büfett. Bild: gz
von Karl ZieglerProfil

Viele tüchtige Menschen hätten über das Jahr hinter den Kulissen fleißig mitgearbeitet und generationsübergreifend mit beispielhafter Solidarität die kirchliche Gemeinschaft lebendig gehalten. "Wer seine Arbeit richtig gut tut, dem schmeckt auch jede Suppe gut", zitierte Pfarrer Bauer einen Ausspruch seines Vaters. Der Einladung ins Pfarrheim St. Marien waren von den über 150 Frauen, Männern und Jugendlichen rund 60 gefolgt. Nach einem kurzen Tischgebet eröffnete der Priester das Büfett. Für einen perfekten Service im Pfarrsaal sorgten Willi Kleber, Waltraud Karl, Karl Schmid und Agnes Härtl.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.