18.08.2017 - 20:00 Uhr
EslarnOberpfalz

Sommerschießen der Reservistenkameradschaft Eslarn Frank und Frischholz siegen

Viele Schmankerln tischt die Reservistenkameradschaft beim Hof- und Stodlfest in der Gaststätte "Böhmerwald" auf. Zudem gibt es einen sportlichen Höhepunkt.

Die RK-Vorsitzenden Günther Frank und Waldemar Hansl (von rechts) gratulierten den Gewinnern zu ihren Preisen und dankten dem Ehepaar Roland und Gundula Messing (Dritter und Vierte von rechts) für die Spenden. Bild: gz
von Karl ZieglerProfil

Das eifrige Arbeitsteam hatte am Grill, hinter der Theke und beim Bedienen der vielen Besucher alle Hände voll zu tun. Zudem war das "Böhmerwald-Schaschlik" wieder der Renner. Es scheint so, als ob die Wirt-Familie Sterr ein besonderes Rezept hier verwendet. Beste Unterhaltung bei herrlichem Sommerwetter garantierten die "Frauensteiner Musikanten" aus Gaisthal.

Der Höhepunkt war die Preisverteilung zum Sommerschießen mit dem Kleinkalibergewehr (Schützenhalle in Moosbach). Ein besonderer Dank für die Preisgelder und Gutscheine ging an das Ehepaar Gundula und Roland Messing. Mit den beiden nahmen Vorsitzender Waldemar Hansl und Stellvertreter Günther Frank die Auszeichnungen vor.

Bei den männlichen Schützen sicherte sich der Vorjahresdritte Karl Frischholz mit sehr guten 47 Ringen knapp vor Günther Bodensteiner von der RK Vohenstrauß (46) das Preisgeld. Bei Ringgleichheit mit 43 Zählern kämpften Jürgen Jakob von der RK Vohenstrauß und der Eslarner Christian Sterr um den dritten Preis, den letztendlich mit einem 10er mehr der Gastschütze erhielt.

Spannend bis zum letzten Schuss verlief auch der Schießwettbewerb der Damen. Den Gutschein als Erste gewann Tanja Frank (42) knapp vor Monika Hansl (41) und Laura Roth (35). Die besten Ergebnisse beim Mannschaftsschießen mit 126 Ringen wiesen die Meisterschützen der Schützengesellschaft Hubertus mit Hans Brenner, Christoph Brenner und Fabian Wild vor. Das erste Team des Spickervereins "Germanenpfeil" mit Peter Novak, Matthias Höllerl und Markus Kleber schob sich als Vorjahresdritter mit 120 Ringen auf den zweiten Platz und die zweite "Germanen"-Mannschaft mit Karl Frischholz, Martin Forster und Alexander Frischmann kam auf den dritten Rang (117).

Nicht zu schlagen bei den Damenmannschaften war mit 105 Ringen wie im Vorjahr der "Germanenpfeil" mit Claudia Novak, Tammy Fischer und Corinna Ried. Mit 89 Ringen sicherten sich die "Böhmerwald"-Schützen mit Dagmar Sterr, Laura Roth und Aushelfer Christian Sterr den zweiten und die RK Eslarn mit Dagmar Sterr, Hilde Götz und Frank den dritten Rang (39).

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.