06.09.2017 - 20:00 Uhr
EslarnOberpfalz

Sommerstockturnier des Eslarner Wintersportvereins Gold für Boßlclub

"Jeder stockt gegen jeden und es gibt auch ein Rückspiel", lautet die Devise beim Sommerstockturnier des Eslarner Wintersportvereins. Der "Boßlclub" aus Weiden holt sich souverän die Goldmedaille.

In den Kreis der Turnierteilnehmer mischten sich auch einige Zuschauer. Bild: gz
von Karl ZieglerProfil

Weitere Teilnehmer beim Wettkampf auf der Sommerbahn an der Freizeitanlage "Atzmannsee" waren das "Neblich"-Team aus Vohenstrauß und Wernberg sowie drei Mannschaften des "Löwen"-Fanclubs. Nach einigen Stunden erkämpfte sich das "Boßlteam" mit Klaus Horn, Günther Arnold, Wolfgang und Evelyn Hunsperger zum vierten Mal die Goldmedaille und eine Flasche Sekt.

Die Silbermedaille und eine Flasche Sekt sicherte sich das "Neblich"-Team mit Franz, Anton, Gottfried und Robert Neblich. Über die Bronzemedaille und eine Packung "Klopfer" freuten sich Günther Hierold, Daniela Weiß, Manfred Meindl und Matthias Pfannenstein vom "Löwen"-Fanclub 3. Das zweite Team des "Löwen"-Fanclubs mit Stefan Bösl, Stefan Hanauer, Harald Würfl und Josef Hanauer erhielt als Vierter einen Wurstkorb und die erste "Löwen"-Mannschaft mit den Damen Barbara Würfl, Franziska Möstl, Martina Würfl und Alexandra Hierold als Fünfte eine Wurstkette.

Beim internen Plattl-Schießen mit 5 Stöcken pro Teilnehmer waren als Höchstpunktzahl 50 Punkte möglich. Mit sehr guten 47 Punkten erhielt Manfred Meindl ein Geräuchertes. Knapp dahinter setzten sich mit jeweils 46 Punkten Matthias Pfannenstein (Stange Salami) und Stefan Hanauer (Ring Fleischwurst).

Die Gastgeber um WSV-Vorsitzende Katja Oertel boten den Teams und den Zuschauern sportlich wie auch kulinarisch alles was das Herz begehrte. Die Hobbyköche Dietmar Steger und Josef Müller waren bereits sechs Stunden vor dem Turnier mit Zubereiten der Speisen beschäftigt und umsorgten mit einem eifrigen Team die gut gelaunten Gäste.

Mit dem Vorsitzenden des Sportgerichts der Eisstockschützen, Wolfgang Viereck, mischte sich ein besonderer Gast kurz unter die Zuschauer. Er spielte von 1977 bis 2000 bei den Eisstockschützen ESC Wiesau in der Oberliga, ist Schiedsrichter und immer auf der Suche nach neuen aktiven Spielern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp