27.02.2017 - 20:00 Uhr
EtzelwangOberpfalz

Unterstützung bei der Dorferneuerung angeboten Gartler polieren Ortsbild auf

Der Gartenbauverein Schmidtstadt und Umgebung bietet seine Hilfe bei der Ortsverschönerung auch im Zusammenhang mit der Dorferneuerung in Kirchenreinbach und im Lehental an. Die Optimierung des Kräutergartens am Schloss in Kirchenreinbach ist ihm ein weiteres Anliegen.

Mit Blumenschmuck auf öffentlichen Flächen bringt der Gartenbauverein Farbtupfer in die Dörfer, zum Beispiel hier in Kirchenreinbach. Bild: ds
von Leonhard EhrasProfil

Kirchenreinbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Glöckner nannte Vorsitzende Elfriede Wirbel einen unveränderten Mitgliederstand. Nach drei Neuaufnahmen und drei Sterbefällen beträgt er 113.

Nützlinge und Schädlinge

Der Rückblick auf 2016 streifte eine Reihe von Veranstaltungen. Das Kaffeekränzchen mit Lichtbildern fand viel Anklang. Bei der Blumenschmuck-Preisverleihung freuten sich zehn Gartenfreunde über Urkunden und Blumengeschenke. Kreisfachberaterin Michaela Basler informierte über Nützlinge und Schädlinge im Garten. Der Verein stattete der Hofkäserei in Weißenberg einen Besuch ab.

Unterwegs war der Verein bei einem Tagesausflug zur Landesgartenschau in Bayreuth und bei einer Vier-Tage-Fahrt ins Rheinland. Am Tag des offenen Denkmals versorgte der Gartenbauverein zusammen mit der Feuerwehr Kirchenreinbach die Besucher am Schloss.

Anerkannte Gartenpfleger

Den Bedarf an Gartenerde deckte eine Sammelbestellung. Vorsitzende Wirbel und Stellvertreter Oliver Herbst erwarben den Ausweis als anerkannte Gartenpfleger. Ein Besuch im Wildpark Höllohe bei Schwandorf brachte die Vorsitzende auf die Idee, für die Jugend einen Ausflug dorthin zu planen.

Öffentliche Flächen und Blumenbeete in Kirchenreinbach und im Lehental bepflanzte der Gartenbauverein. Für die Arbeit bei der Neugestaltung des Kräutergartens bat die Vorsitzende um viele helfende Hände.

Mit einem Plus schloss Kassier Karl Lehnerer seinen Bericht über die Finanzen. Bürgermeister Roman Berr lobte die Arbeit des Gartenbauvereins bei der Verschönerung der Ortschaften. "Die Dorferneuerung in Kirchenreinbach wird nach der Kanaluntersuchung zügig fortgesetzt", versicherte er.

Zugang zum Etzelbach

Im Lehental laufe die Bürgerbeteiligung für die Maßnahme. Verbesserungen werden geplant am Kinderspielplatz mit einem Zugang zum Etzelbach. Außerdem sei ein Panorama-Rundwanderweg zu den schönsten Aussichtspunkten des Lehentals vorgesehen.

Tipps zu Obstbäumen

In der Gemeinde Etzelwang sei eine Patenschaft für die Ausgleichsfläche am Langen Graben entstanden, wo bereits Obstbäume gepflanzt wurden. Geplant sei, der Öffentlichkeit dort Tipps über Pflanzung und Baumschnitt zu präsentieren. Der Bürgermeister belohnte den Gartenbauverein mit einem Geldgeschenk für sein Engagement.

Elfriede Wirbel ermunterte die Versammlung, Vorschläge für neue Aktionen oder Fahrten einzureichen. Verena Frauenknecht brachte da einen Besuch der Maintal-Konfitüren in Haßfurt ins Gespräch.

Die Dorferneuerung in Kirchenreinbach wird nach der Kanaluntersuchung zügig fortgesetzt.Bürgermeister Roman Berr

Pläne für 2017

Heuer steht eine viertägige Reise in den Chiemgau auf dem Programm. Anmeldungen sind schon möglich. Mehr Augenmerk will der Gartenbauverein Schmidtstadt auf die Pflanzung und Pflege von Obstbäumen verwenden. Die Mitwirkung der Gartler bei der Dorferneuerung in Kirchenreinbach und im Lehental sagte Elfriede Wirbel zu. Das Ausflugsprogramm beinhaltet einen Besuch der Felsenkeller in Schwandorf und eine Tagesfahrt zu Bärbels Garten, den die aus der Fernsehsendung Querbeet bekannte Barbara Krasemann zeigen wird. (ds)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.