Planzentauschbörse der Etzenrichter Siedler
"Martina" im Sortiment

Der früh genug dran war, hatte bei der Pflanzenbörse der Etzenrichter Siedler die Qual der Wahl. Das Sortiment war groß. Bild: war
Freizeit
Etzenricht
16.05.2017
67
0

Großer Andrang herrschte am Samstagvormittag auf dem Helmut-Hückmann-Platz bei der Pflanzentauschbörse der Siedlergemeinschaft.

Groß war das Tomatenpflanzen-Sortiment, angefangen von den kleinen, dunkelroten "Ibero Black" oder Stachelbeer-Tomaten bis hin zur Urtomate "Martina" oder zum großen "Ochsenherz". Rund 20 Sorten umfasste das von Richard Helgert katalogisierte Programm. Wer früh genug dran war, konnte auswählen. Helgert lieferte mit seiner Tochter Sandra gratis wertvolle Tipps. Schnell waren auch die Zucchini-Varianten oder das Dutzend Gurken-Sorten vergriffen. Dill, Blut- und Pfefferminze, Bärlauch, Blumenstöcke, Paprika und anderes Gemüse, Palmen und verschiedene Samen rundeten das Angebot ab. "Der Kommerz ist ausgeschlossen, wir wollen in erster Linie den Siedlerfreunden damit einen kostenlosen Service bieten", betonte Vorsitzende Ingrid Mehlhorn, die mit ihrem Team für Kaffee sorgte.

Wer Lust hatte, konnte nach dem Frühschoppen noch eine Brotzeit genießen oder mit nach Hause nehmen. Uwe Bergler hatte den Backofen angeheizt und servierte Mittag Schweinebraten und Leberkäse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.