28.06.2017 - 20:00 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Zu wenig Sitzplätze Großer Andrang beim ökumenischen Pfarrfest in Etzenricht

Bereits im 16. Jahr wird im Ort die Ökumene mit dem gemeinsamen Pfarrfest der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde gepflegt.

Die Kuchen- und Tortenauswahl machte es den Gästen nicht gerade leicht, sich zu entscheiden. Bild: wlr
von Autor WLRProfil

Der Gottesdienst im Albert-Weidner-Haus war so gut besucht, dass noch weiter bestuhlt werden musste, um alle Gäste unterzubringen. Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler und Pfarrer Heribert Englhard zelebrierten den Wortgottesdienst und luden zum anschließenden Fest ein. Dafür waren Gebet und Gesang ein besinnlicher Rahmen und die passende Einstimmung. Begleitet wurden die Gläubigen durch Lieder des Gesangvereins unter Leitung von Larissa Burgard.

Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand hatten für den gemütlichen Teil alles vorbereitet. Die Besucher stürmten das reichhaltige Kuchen- und Tortenbüfett und plauderten bei Kaffee und Tee. Die jungen Familien nutzten die Plätze im Außenbereich, denn für die Kinder gab es jede Menge Aktivitäten mit den Nikolauskids im Garten des evangelischen Gemeindehauses. Bei kühlen Getränken und Brotzeiten ließ es sich gut aushalten. Die Organisatoren waren mit der Resonanz für die "abgespeckte Version" des Pfarrfestes höchst zufrieden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.