05.03.2005 - 00:00 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Weichen für Bauabschnitt I der NEW 21 gestellt - Montag Rodungsbeginn Bald Weg frei für Umgehung

Fast noch besser als die Leckereien auf den Tellern schmeckte der CSU Etzenricht bei ihrem Fischessen die Nachricht von Albert Nickl, dass Bundes- und Landesmittel für den ersten Bauabschnitt der Umgehungsstraße NEW 21 frei sind.

von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Bereits am Montag sollen die Rodungen für das etwa 2,5 Kilometer lange Teilstück zwischen Etzenricht und Hannersgrün beginnen. Nachdem die Planfeststellung von der Regierung der Oberpfalz genehmigt wurde, fängt ein halbes Dutzend Waldarbeiter am Montag hinter dem Industriegebiet Weiherhammer mit den Abholzungen an. "Es dauert 14 Tage, und es gibt keine Behinderungen für den Verkehr", sagt Stefan Bösl. Der Leiter des Forstamts Schnaittenbach koordiniert die Rodungen auf 7,5 Hektar.

Bis vor wenigen Tagen wurden noch die Grunderwerbsgrenzen markiert. Bäume wurden angesprüht, Vermessungstechniker waren unterwegs. Der größte Teil des für den Bauabschnitt I benötigten Gebiets ist in Staatsbesitz. Den erwirbt der Landkreis.

Ein Teil gehört auch Privatleuten. "Meines Wissens gibt es mit ihnen keine Probleme", sagt Landrat Simon Wittmann, der sich freut, dass es losgeht. "Dann ist es auch ziemlich egal, ob der Abschnitt 2006 oder 2007 fertig wird." Wittmann rechnet spätestens nächstes Jahr mit dem Baubeginn.

Straßenbauamtschef Hermann Gläser hofft auf den Startschuss vielleicht sogar schon im Herbst. Vorher muss aber noch ein Organbeschluss des Kreisausschusses her. Der gilt als Formsache. Bereits am 17. März sollen dadurch Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt werden.

Nickl spricht von drei Millionen Euro Gesamtkosten, von denen der Kreis etwa 15 bis 17 Prozent zu schultern hätte. Mit je einem Drittel beteiligen sich der Bund und die Bahn. Ferner schießt der Freistaat Mittel zu.

"Ich bin darüber einfach glücklich", kommentiert Etzenrichts Bürgermeister Martin Wallinger den Durchbruch. Wann seine Kollegen in Mantel und Weiherhammer so etwas sagen können, bleibt offen. Bis die Planfeststellung für die Abschnitte II und III genehmigt ist, wird es noch eine Weile dauern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.