16.05.2018 - 15:52 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Unparteiische Wähler schreiben sich Idee auf die Fahne Stolz auf "Genussort"

Unparteiische Wähler schreiben sich Idee auf die Fahne

von Redaktion OnetzProfil

Mächtig froh ist die Unparteiische Wählergemeinschaft, dass Etzenricht sich "Genussort" nennen darf. Die UPW habe dazu die Initiative ergriffen. Schriftführerin Elisabeth Waldeck habe zuerst die Vorstandsmitglieder auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht. Viele Stunden Arbeit investierte Waldeck zusammen mit den Vertretern aller Fraktionen. Dafür gebührte ihr der Dank von Vorsitzendem Hans Beutner. "Diese Zusammenarbeit spiegelt die gesamte Gemeinderatsarbeit wieder. Wir diskutieren um die Sache, zum Wohl der gesamten Gemeinde."

Knapp die Hälfte der 62 Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung der UPW ins Gasthaus Hermann gekommen. Beutner blickte auf eine Reihe von Veranstaltungen zurück.

Am Zeltlager in Gleiritsch nahmen über 40 Kinder teil. Ein junges Betreuerteam kümmerte sich darum, dass die Buben und Mädchen erlebnisreiche Tage verbringen konnten. Im Herbst organisierte Heidi Waldeck einen Kochabend, bei dem unter der Anleitung von Marianne Paulus Gerichte mit heimischem Gemüse zubereitet wurden. Beim Bastelnachmittag für Kinder in den Herbstferien entstanden fantasievolle Laternen, die den Martinszug bereicherten. Beim Adventszoigl verzeichneten die Unparteiischen ein volles Haus in der Beutnerhalle. Das für Januar geplante Eisstockturnier fiel ins Wasser.

Am Dorffest Anfang Juni beteiligt sich die UPW mit einer Vielzahl an Helfern. Die Anmeldung für das Zeltlager in Gleiritsch vom 27. bis 31. Juli ist für den 8. Juni geplant. Beim Kochabend im Herbst zeigt Claudia Bruckner die Zubereitung von Kücheln und Kirwakuchen. Der Adventszoigl ist am 1. Dezember. Das Eisstockturnier soll am 13. Januar 2019 steigen. Zweite Vorsitzende Gabriela Bäumler berichtete von den Unterschriften für das Volksbegehren zur Abschaffung der Straßenausbausatzung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp