Bekannte Sax Brothers spielen im Etzenrichter Albert-Weidner-Haus
Jazz zum Frühschoppen

Bier, Brezen, Käse und dazu jazzige Saxofon-Klänge: Der Frühschoppen im Albert-Weidner-Haus wird ein besonderer. Bild: exb
Vermischtes
Etzenricht
07.02.2018
86
0

Im Jahr 1840, bald nach der Erfindung des Saxofons, schwärmte der Komponist Hector Berlioz in einem Zeitungsartikel von dem neuen Instrument: "Einmal tief und ruhig, dann träumerisch und melancholisch, zuweilen zart, wie der Hauch eines Echos." Ob das wirklich zutrifft, davon können sich die Zuhörer bei einem Frühschoppen überzeugen, zu dem der Verein Pro Etzenricht am Sonntag, 25. März, um 10.30 Uhr in das Albert-Weidner-Haus einlädt.

Zu Weißwurst, Brezen, Käse und Bier spielen die "Sax Brothers" Jazz, aber auch populäre Melodien von den Beatles, Stevie Wonder oder Henry Mancini. Seit über zehn Jahren bereichert das Saxofon-Quartett unter dem Etikett "Sax Brothers" die Musikszene in Weiden und Umgebung. Sie brauchen keine Elektronik für ihre Musik, der natürliche Klang ihrer Instrumente in unterschiedlichen Größen und Tonlagen ist ihnen wichtig. In der nicht ganz alltäglichen Formation spielen Günter Geiß (Sopransax), Thomas Kurzka (Altsax), Reinhard Roth (Tenorsax) und Alois Träger (Baritonsax). Der Eintritt beträgt fünf Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.