Jungstörche auf Hammeranwesen wollen abheben
Unbeholfene Flugversuche

Der erste Flugversuch war so wohl nicht geplant. Am Ende schaffte es der Jungstorch dann aber doch wieder zurück ins Nest. Bild: war
Vermischtes
Etzenricht
07.07.2017
111
0

Das ging noch einmal gut. Einer der Jungstörche auf dem Hammeranwesen wagte sich zu weit vor und segelte mehr schlecht als recht auf den Innenhof. "Was ist zu tun, wie können wir helfen?", beriet die Familie Hammer.

Der Vogel war offensichtlich überfordert mit seiner misslichen Lage und stakste mehr als eine Stunde unbeholfen auf den Mauern vor dem Hauseingang umher. "Ruhe bewahren, das wird schon", meinte der herbeigerufene Experte Adolf Küblböck. Nach mehreren Versuchen und reichlich Anlauf schaffte es der Jungvogel am Abend abzuheben und in das Nest zurückzukehren. Dort übt das Quartett täglich die Flügelschläge, für erste Flugversuche reichte es bis zur versehentlichen Premiere Mitte der Woche noch nicht. Im Februar kamen die Altvögel nach Etzenricht zurück, fünf Küken waren im Mai im Horst gezählt worden, einer wurde aus dem Nest geworfen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.