17.01.2018 - 19:30 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Nach Unfall doppelter Totalschaden Ungebremst in Kreuzung geschlittert

Als eine 36-Jährige an der Einmündung zur Staatsstraße 2238 bremsen wollte, war es schon zu spät: Sie hatte laut Polizei die Straßenverhältnisse unterschätzt und schlitterte mit ihrem Land Rover nahezu ungebremst in die Kreuzung.

von Dominik Konrad Kontakt Profil

Wie es im Bericht heißt, war die Frau gegen 14.15 Uhr aus Richtung Oberwildenau gekommen. Von Kohlberg her fuhr ein 23-Jähriger mit seinem VW Crafter auf die Kreuzung. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen die Fahrerseite des Land Rovers. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto gegen die Leitplanke gedrückt. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt. Die Fahrerin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 50 000 Euro. Die Feuerwehr Etzenricht regelte den Verkehr. Die Straße war eine Stunde einseitig gesperrt. 

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.