08.05.2016 - 16:48 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Neue Stimmen willkommen Gesangverein 1906 sucht Mitglieder

Dank Frauenpower ist der Gesangverein 1906 zwar wieder recht gut aufgestellt, trotzdem sind neue Sänger das Gebot der Stunde. Das machte Vorsitzende Astrid Spitzkopf in der Jahreshauptversammlung deutlich.

Astrid Spitzkopf (stehend, Dritte von rechts) verlieh mit ihrem Stellvertreter Wolfgang Dubiel (stehend, rechts) und zweitem Bürgermeister Hans Beutner (stehend, links) Ehrungen an (sitzend, von links) Richard Putz, Linda Richtmann, Alfons Grünbauer, Helmut Faltenbacher, Herbert Krauß (stehend, Zweite von links), Michael Heinze (stehend, Vierter von links) und Josef Hummer (stehend, Zweiter von rechts). Bild: wlr
von Autor WLRProfil

(wlr ) "Wer Freude am Singen hat, ist bei uns herzlich willkommen. Die Nachwuchsprobleme sind noch lange nicht gelöst", mahnte Spitzkopf. Im vergangenen Jahr fand sich mit Robert Seidl wenigstens ein neues Mitglied, das sehr aktiv und begeistert mitmacht.

Die Vorsitzende berichtete von zahlreichen Gottesdiensten, bei denen der Gesangverein mit Fahnenabordnungen teilnahm. Ferner bereicherte er die Serenade, die Gedenkfeier zum Volkstrauertag und das Weihnachtssingen am Rathaus.

Höhepunkt war 2015 das Adventskonzert in der katholischen Nikolauskirche, bei dem die Bläsergruppe des evangelischen Posaunenchors, der Chor "Chorisma" aus Weiden, die Veeh-Harfen-Gruppe und der Kindergarten mitwirkten. Spitzkopfs Dank galt allen Aktiven und dem Förderverein "Pro Etzenricht" für eine Spende, mit deren Hilfe das im Gemeindehaus stehende Klavier gestimmt werden konnte.

Für 70 Jahre im Gesangverein erhielten Alfons Grünbauer, Richard Putz und Linda Richtmann eine Urkunde. Seit 40 Jahren ist Michael Heinze dabei, seit 30 Jahren Karl Seiler und Herbert Krauß. Josef Hummer und Rudolf Schätzler bringen es auf 25 Jahre. Eine besondere Ehrung erntete Helmut Faltenbacher, der seit 50 Jahren mitsingt. Er bekam zusätzlich eine Urkunde des Fränkischen Sängerbundes sowie eine Anstecknadel. Zweiter Bürgermeister Hans Beutner brachte seine Freude zum Ausdruck, dass Etzenricht einen funktionierenden Gesangverein hat und versprach weiterhin Unterstützung.

Dirigentin Larissa Burghard ist sehr stolz, dass alle mithalfen, ein so umfangreiches Konzert auf die Beine zu stellen. Und sie lobte: "Ihr werdet alle immer besser."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.