02.05.2018 - 20:10 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

OWV und Kirwaleit stellen Maibaum auf dem Dorfplatz auf Brandneue Halterung

Stolze 28 Meter misst der Maibaum, und die brandneue Halterung funktioniert. Nachdem das gut bewachte Stück aus dem Versteck zur Dorfmitte transportiert worden war, mussten OWV und Kirwaleit vor der Feuertaufe für die neue Halterung auf den letzten Omnibus warten, der die Dorfstraße unter Applaus der Zuschauer passierte. Dann war der Weg frei, den von Hanno Beutner gespendeten Baum in die Senkrechte zu hieven. Die Kirwaleit brachten ihre Kraft ein, für die Technik standen vom OWV Gerhard Spitzkopf, Sepp Konrad, Erwin Wällisch und Uwe Bergler parat, die das Halterungskonstrukt am Stamm befestigten. Über einen Seilzug bewegte sich der Maibaum mit einigen neuen Zunftzeichen langsam nach oben. Die Kirwaleit, aber auch OWV-Vorsitzende Marianne Lehmeier und Bürgermeister Martin Schregelmann, betätigten den Seilzughebel und merkten, dass es dafür ganz schön viel Kraft braucht. Bis weit in die Nacht, kurzzeitig durch wenige Regentropfen getrübt, feierten die Etzenrichter. Die vielen Helfer boten den Gästen unter anderem die Maibaumbratwurst an, an der Bar gingen viele Longdrinks über den Tresen.

Der Baum ist schon mal in den Startlöchern. Kirwaleit und OWV warten nur noch das Prachtstück aufstellen zu können.
von Autor WLRProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.