17.05.2018 - 16:22 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Pflanzentauschbörse der Siedler kommt bestens an Zarte Pflänzchen sind gefragt

Nicht nur die Pflanzenvielfalt zog zahlreiche Besucher zum Helmut-Hückmann-Platz, sondern auch die Schmankerln aus dem Backofen waren Grund genug, den Siedlern einen Besuch abzustatten. Einige Mitglieder geben jedes Jahr Ableger und Stecklinge ihrer Blumen oder Ziergehölze aus ihrem Garten ab, um sie bei der Pflanzentauschbörse anbieten zu können. Hobbygärtner wie zum Beispiel Richard Helgert hegen und pflegen schon seit vielen Wochen ihre zarten Pflänzchen. Der gute Ruf der Pflanzenbörse hat sich weit herumgesprochen und lockte viele Auswärtige an, die sich gegen eine Spende für den Verein mit Gemüse und Blumen eindeckten, oder auch aus dem eigenen Anbau Verschiedenes zum Tausch dabei hatten. In kürzester Zeit waren alle Pflanzen weg, was Siedlerchef Gerhard Zwack freute. Für Uwe Bergler und Richard Helgert hatte der Tag schon um 5 Uhr zum Anfeuern des Siedlerofens begonnen. Nach und nach buken sie Brot, Fleisch und Leberkäse. Bild: wlr

von Autor WLRProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.