10.08.2017 - 20:00 Uhr
FalkenbergOberpfalz

Fotoworkshop zusammen mit Philipp Reich - Jugendmedienzentrum Mit der Speicherkarte zu Gast auf der Burg

Jeder mit Kamera, Tablet-PC und Speicherkarten. Doch vor allem entwickelten die 17 Mädchen und Buben viele kreative und mutige Ideen, als sie kürzlich gemeinsam mit Philipp Reich vom T1 Medienzentrum Tannenlohe auf Motivjagd gingen. Motive gekonnt in Szene setzen, um damit eine Geschichte erzählen zu können - das will gelernt sein. Um Momente einfangen zu können statt nur Schnappschüsse zu machen, braucht es ein geschultes Auge und bedarf mehr als nur aufs Knöpfchen drücken.

Die Mädchen und Buben beim Fotoworkshop mit Philipp Reich (rechts). Begleitet wurde der vom Forum Falkenberg angebotene Nachmittag von Eva Gibhardt (4. von rechts). Bild: wro
von Werner RoblProfil

Geeigneter Platz für den Anschauungsunterricht zusammen mit Fachmann Reich des nahen Medienzentrums Tannenlohe war die Falkenberger Burg. Als Lehrraum diente der dortige Rittersaal. "Traut euch ruhig", forderte Reich auch zu Nah- und Detailaufnahmen auf. "Die Burg kennt man von vielen Fotos, wagt auch mal neues", empfahl er auch mal ungewöhnliches auszuprobieren und mahnte: "Trennt euch von Bildern, die nicht gefallen." Draußen am Burghof schließlich konnten sich die Kinder nach Herzenslust und Laune mit ihren Kameras austoben. Nach wenigen Versuchen waren auch die anfänglichen Probleme mit der Bildschärfe und die Frage nach dem richtigen Bildausschnitt gelöst. Gemeinsam wurden Motive gesucht und in den Speicher gebannt. Die Burg und ihr ganzes Drumherum wurden ins rechte Licht gerückt, um die bunten Ergebnisse anschließend den staunenden "Mitschülern" präsentieren zu können. Begleitet wurde der Fotoworkshop von Eva Gibhardt vom "Forum Falkenberg", das den Nachmittag auf Burg Falkenberg anlässlich des Ferienprogramms arrangiert hatte. "Nächstes Jahr machen wir vielleicht eine digitale Schnitzeljagd", versprach der Pädagoge mit neuen Ideen wieder zu kommen.

Trennt euch von Bildern, die nicht gefallen.Philipp Reich

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.