Keine Chance für langwweilige Ferien

Jugendbeauftragte Alexandra Hasenfürter und Bürgermeister Herbert Bauer freuen sich. Das Ferienprogramm 2017 ist wieder bunt gemischt und abwechslungsreich gestaltet. Bild: wro
Freizeit
Falkenberg
12.07.2017
58
0

Strahlende Gesichter beim Pressetermin in Falkenberg: Das Ferienprogramm ist rundum gelungen und präsentiert sich gewohnt attraktiv. Bürgermeister Herbert Bauer hat mit der Jugendbeauftragten Alexandra Hasenfürter und den teilnehmenden Vereinen und Organisationen einen bunten Katalog mit elf Veranstaltungen ausgearbeitet. Teilnehmen können Mädchen und Buben ab sechs Jahren. Anmeldeschluss ist der 21. Juli.

Auftakt bei der Burg

Den Auftakt macht das "Forum Falkenberg - Freunde der Burg" mit einem Ferien-Foto-Workshop, bei dem einfache Techniken erklärt werden. Die Teilnehmer können so vorbereitet gleich schöne Bilder von der Burg und anderen Ortsansichten schießen. Treffpunkt ist der Eingang an der Schwaige. Kameras und Speicherkarten sollten am 31. Juli mitgebracht werden.

Bocchia-Bahn lockt

Formel-1- und Racing-Stimmung herrscht am Ortsrand beim Bobby-Car-Rennen, das am 3. August der Oberpfälzer Waldverein am Schlossberg austrägt. Zwei Tage später ruft die Freiwillige Feuerwehr zu Spaß und Spiel an der vereinseigenen Wasserrutsche. Treffpunkt am 5. August ist am Marktplatz. Weiter geht's mit dem Angebot der Unabhängigen Bürgergemeinschaft Falkenberg. Die vor wenigen Wochen eröffnete Boccia-Bahn ist Schauplatz ihres heiteren Spieleangebotes für Kinder. Vormerken sollte man sich dafür den 8. August ab 14 Uhr.

Wie bereits in den Vorjahren holt die Falkenberger Blaskapelle am 11. August in der Schule ihre Instrumente heraus und beteiligt sich mit "Musik erleben" am Ferienprogramm der Marktgemeinde. Der Weg zu den Böttcher-Teichen lohnt sich sicher am 15. August (Fest Maria Himmelfahrt). Dann kann die ruhig gelegene Teichlandschaft mit der ganzen Familie und gemeinsam mit dem Soldatenbund erlebt werden. "Spiel ohne Grenzen" bietet die DJK an. Mit Spaß und Fitness geht es am 16. August auf dem Sportgelände zur Sache. Die Radtour mit der Jugendbeauftragten Alexandra Hasenfürter beinhaltet auch ein Picknick. Treffpunkt und Start ist am 21. August am Falkenberger Marktplatz. Ein verkehrssicheres Fahrrad und Helm sind Voraussetzung für die Teilnahme. Eltern seien als Mitfahrer herzlich willkommen, so Hasenfürter.

Bereits zur Tradition geworden ist die Nachtwanderung, mit der der Tourismusverein den Reigen am 25. August fortsetzt. Abmarsch ist gegen 20 Uhr in der Ortsmitte. Funktionierende Taschenlampen werden empfohlen. Die Familie Schreier lädt am 30. August zum Pizzabacken nach Thann ein. Zuvor aber muss zu Fuß, vom Marktplatz aus Richtung Süden, gewandert werden, damit der Hunger auch groß genug ist. Den Schlusspunkt setzt die Junge Union mit ihrer Hüpfburg, die am 2. September an der Grundschule aufgebaut wird.

Im Rathaus anmelden

Der Flyer "Ferienprogramm 2017" ist im Rathaus erhältlich, dort können auch die Anmeldungen abgegeben werden. Die Jugendbeauftragte bittet um rechtzeitige Abmeldung, falls eine Teilnahme aus welchen Gründen auch immer nicht möglich ist. Die Kontakt-Telefonnummer ist im Flyer abgedruckt. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Herbert Bauer und Alexandra Hasenfürter dankten den Mitveranstaltern, die das Ferienprogramm alljährlich mit Leben erfüllen und für große Resonanz der Kinder und Jugendlichen sorgen. "Einfach die Anmeldung ausfüllen und im Rathaus abgeben", rät die Jugendbeauftragte für die nächsten Tage.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.