Unterhaltsame "Flugreise" im "Schwoazhansl-Zoigl" - Bauchredner Pierre Ruby bietet amüsanten ...
Mit "Bauchlandung" schwungvoll abgehoben

Bauchredner Pierre Ruby mit einer seinen Puppen. Da blieb kein Auge trocken. Bild: si
Lokales
Falkenberg
23.04.2013
2
0
Comedy mit im wahrsten Sinne des Wortes viel Bauchgefühl gab es am Freitag beim "Schwoazhansl-Zoigl" in Falkenberg. Bauchredner Pierre Ruby hatte viele Besucher angelockt und sorgte mit seinem gut zweistündigen Programm für beste Unterhaltung.

Mit Flugkapitän Pierre Ruby und seiner Chef-Stewardess und Co-Pilotin Amanda ging es auf eine Reise, bei der kein Auge trocken blieb. Von Anfang an kamen die "Fluggäste" aus dem Lachen nicht mehr heraus. Amanda liebt Klatsch und Tratsch. Bei der Vielzahl der Promis an Bord präsentierte sie sich in Falkenberg deshalb bestens aufgelegt.

Überraschungsgäste

Im Handgepäck hatte Amanda zudem einige Überraschungsgäste wie Herrn Esel, der nach ihrer Aussage im Gegensatz zu ihr zwar nicht dick aber dumm und blöd sei. Um abzunehmen, mache sie derzeit gleich drei Diäten auf einmal. Aber so recht klappen wolle es mit dem Abnehmen noch nicht.

Ihre Vielseitigkeit wollte Amanda mit einem Zaubertrick unter Beweis stellen. Für den ältesten Zaubertrick der Welt, "Die zersägte Jungfrau", sei sie den ganzen Tag in Falkenberg unterwegs gewesen, doch leider habe sie keine Säge gefunden.

Gesangstalent

Mit an Bord der Air Amanda war auch Mechaniker Mr. Eddie Jazz, der mit seinem verborgenen Talent als Sänger alle begeisterte. Kurzweilig, amüsant und immer wieder für eine neue Überraschung gut verging der Abend, der mit "Bauchlandung" überschrieben war, wie im "Fluge". Was den Erfolg des Abends betrifft, so war er alles andere als eine Bauchlandung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.