Crosslauf im Waldnaabtal
Hecht unter 30 Minuten

Start zum Hauptlauf über 8200 Meter beim 19. Waldnaabtal-Crosslauf der DJK Falkenberg: Die schnellste Frau war am Ende Kerstin Schmidt (blaues Trikot, Startnummer 75), bei den Männern blieb Andreas Hecht (rotes Trikot, 166) als einziger Teilnehmer unter 30 Minuten. Bild: kro
Sport
Falkenberg
17.07.2017
169
0

Über 200 Teilnehmer waren beim 19. Waldnaabtal-Crosslauf der DJK Falkenberg am Start. Beim Hauptlauf über 8200 Meter blieb nur einer unter der 30-Minuten-Marke.

Der Pechbrunner Andreas Hecht war heuer erstmals beim 19. Waldnaabtal-Crosslauf der DJK Falkenberg am Start und lief auf Anhieb die schnellste Zeit. Über die 8200-m-Distanz blieb der für die DJK Weiden startende Hecht als einziger Läufer unter 30 Minuten. Er absolvierte die teilweise sehr anspruchsvolle Strecke mit einigen Steigungen in 29:15 Minuten und war damit mehr als eine Minute schneller als sein Vereinskollege Swen Arnold (30:18). Bei den Damen war einmal mehr die 23-jährige Kerstin Schmidt (Edelweiß Siegritz) nicht zu schlagen, ihre Laufzeit betrug 33:38 Minuten.

Insgesamt gingen 210 Läuferinnen und Läufer an den Start, wobei 117 die 8200-m-Strecke in Angriff nahmen. Schade, dass im zweiten Teil des Laufs der Regen einsetzte, der den Läufern zwar nicht zu schaffen machte, aber die Zuschauer "vertrieb". Neben dem "Königslauf" wurden für die jüngeren Altersklassen eine 2,5 Kilometer lange Hammermühlrunde und für die Jüngsten eine 1,6 Kilometer lange Wendestrecke angeboten.

Auszug aus der Ergebnisliste über 8200 Meter

Frauen: 1. Kerstin Schmidt (Edelweiß Siegritz) 33:38 Minuten, 2. Anna Pollinger (Feuerwehr Falkenberg) 50:46

W30: 1. Heike Moller (ohne Verein) 38:38, 2. Melanie Weber (IGZ Falkenberg) 39:18; W35: 1. Brigitte Klinger (TSV Detag Wernberg) 40:30, 2. Cindy Krug (TV Bechtsrieth) 42:16; W40: 1. Birgit Schulze (Concordia Windischeschenbach) 39:41, 2. Michaela Schönberger-Rother (TV Bechtsrieth) 40:28; W45: 1. Christina Schiffmann (TuS Mitterteich) 38:21, 2. Karin Achatz (SC Mähring) 38:59; W50: 1. Marion Mayer (RC Münchsgrün) 42:00, 2. Ingrid Schleicher (ohne Verein) 42:04; W55: 1. Anna Dietl (TB Weiden) 44:57

Jugend U20: 1. Lukas Trisl (DJK Weiden) 34:22, 2. Max Siller (SV Mitterteich) 34:47, 3. Jakob Andörfer (SV Steinmühle) 42:19

Männer: 1. Swen Arnold 30:18, 2. Kevin Stich (beide DJK Weiden) 30:41, 3. Maximilian Kraus (SV Plößberg) 31:44;

M30: 1. Felix Staufer (Cool Runnings) 31:14, 2. Roland König (IGZ Falkenberg) 37:01, 3. Mathias Seitz (Athletic Friends) 37:05; M35: 1. Andreas Hecht 29:15, 2. Stefan Gmeiner (beide DJK Weiden) 30:48, 3. Philipp Siegert (ohne Verein) 35:48; M40: 1. Andreas Staufer (DJK Falkenberg) 32:40, 2. Christian Braun (ohne Verein) 35:21, 3. Dominik Römer (SV Plößberg) 36:04; M45: 1. Georg Artmann (DJK Weiden) 35:08, 2. Stefan Heldwein (Thanhausen) 35:47, 3. Alexander Künzl 36:24; M50: 1. Stephan Andörfer (SV Steinmühle) 38:48, 2. Uwe Rother (TV Bechtsrieth) 39:39, 3. Alfred Meyer (IGZ Falkenberg) 41:16; M55: 1. Rudolf Schenk (DJK Weiden) 33:23, 2. Georg Koller 34:07, 3. Robert Walch (beide TB Weiden) 37:04; M65: 1. Ludwig Hecht (SV Pechbrunn) 44:34; M70: 1. Dieter Schuster (SpVgg SV Weiden) 41:57
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.